Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Motocross-GP Trentino
Aus Sport-Clip vom 01.11.2020.
abspielen
Inhalt

Motocross-GP Trentino Seewer wird im 2. Rennen 5. – WM noch nicht entschieden

Nach einem Podestplatz im 1. Rennen beendete Jeremy Seewer das 2. Rennen des GP Trentino als 5.

Das 2. Rennen des GP Trentino im italienischen Pietramurata verlief für Jeremy Seewer überhaupt nicht nach Wunsch. Nach einem hervorragenden Start stürzte der Bülacher in Führung liegend und fiel bereits in der ersten Runde zurück. In der Folge konnte der Schweizer nicht mehr um einen Podestplatz mitkämpfen und wurde am Ende 5.

Video
Seewer stürzt in Führung liegend
Aus Sport-Clip vom 01.11.2020.
abspielen

Den Sieg holte sich etwas überraschend der Belgier Clément Desalle vor Antonio Cairoli (ITA) und Gautier Paulin (FRA). WM-Leader Tim Gajser (SLO) beendete das Rennen auf Rang 4.

Damit ist die Entscheidung um den WM-Titel bei 4 ausstehenden Rennen noch nicht gefallen. In der Gesamtwertung der MXGP-Klasse hat Gajser aber bereits über 70 Punkte Vorsprung auf Cairoli. Seewer hat als 3. des Klassements einen Rückstand von 91 Punkten auf den Slowenen.

Seewer beim 1. Rennen auf dem Podest

Schon beim 1. Rennen des Tages hatte es für Seewer kein Vorbeikommen an Gajser gegeben. Der slowenische Motocross-Star verwies den Schweizer mit einem Vorsprung von über 30 Sekunden auf Rang 3. Dazwischen schob sich noch Cairoli.

Video
Seewer krallt sich Tonus
Aus Sport-Clip vom 01.11.2020.
abspielen

Erfreulich aus Schweizer Sicht: Mit Arnaud Tonus (5.) und Valentin Guillod (10.) fuhren zwei Landsmänner von Seewer beim 1. Rennen in die Top 10. Dabei konnte vor allem Tonus lange Zeit mit einer noch besseren Klassierung liebäugeln: Erst kurz vor Rennhälfte musste der Romand den 3. Rang an Seewer abtreten, einen weiteren Platz büsste er auf der letzten Runde ein.

SRF zwei, sportlive, 01.11.2020, 12:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.