Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Platz 4 beim Restart Seewer beim MXGP von Lettland wieder vorne dabei

Jeremy Seewer zeigte sich beim Restart der Motocross-Weltmeisterschaft in guter Form und wurde 4.

Seewer
Legende: Revanchierte sich für seinen Nuller in den Niederlanden Jeremy Seewer. imago images

Für den Schweizer Motocross-Fahrer Jeremy Seewer verlief der Restart erfolgreich. Beim MXGP von Lettland in Kegums erreichte der Bülacher im 1. Rennen den 5. Rang, im 2. Durchgang belegte er mit 6 Zehntel Rückstand den 2. Platz.

Rückstand auf die Spitze verkleinert

Insgesamt konnte Seewer damit beim 3. GP der Saison 38 Weltcup-Punkte einheimsen. So gut war er vor dem Restart weder in Grossbritannien (35 Punkte), noch in den Niederlanden (7).

In der WM-Wertung stösst er damit vom 9. auf den 6. Rang vor und hat auf Spitzenreiter Jeffrey Herlings 50 Punkte Rückstand.

Gewonnen wurde der MXGP von Lettland vom WM-Dritten Glenn Coldenhoff aus den Niederlanden. 2. wurde der Slowene Tim Gajser, 3. der Franzose Romain Febvre.

Noch zweimal in Kegums

In der MXGP-Klasse stehen noch 2 weitere Renntage auf der Strecke in Kegums an. Am Mittwoch wird unter dem Namen GP von Riga gestartet, am kommenden Sonntag fahren die Motocross-Fahrer den GP von Kegums.

Video
Seewer am Tag vor dem Rennen: Weltmeistertitel als Ziel
Aus Sport-Clip vom 07.08.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen