Lüthi aus der zweiten Reihe

Tom Lüthi hat im Qualifying zum GP von Indianapolis eine starke Leistung gezeigt. Der Emmentaler Moto2-Pilot verlor nur rund drei Zehntel auf Polesetter Alex Rins und startet von Startplatz 4 ins Rennen. Dominique Aegerter verpasste die Top 10 knapp.

Tom Lüthi auf seinem Motorrad, lehnt sich in die Kurve. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schnell unterwegs Tom Lüthi fährt im Qualifying zum GP von Indianapolis mit den Schnellsten mit. EQ Images

Bis kurz vor Schluss des Qualifyings lag Tom Lüthi an 3. Stelle hinter dem spanischen Duo Alex Rins und Tito Rabat. Im letzten Moment sah sich der 125-ccm-Weltmeister von 2005 aber noch vom Finnen Mika Kallio auf den 4. Platz verdrängt.

Aegerter auf Position 11

Zweitbester Schweizer in der Moto2-Startaufstellung ist Dominique Aegerter. Der Berner, im letzten Jahr 3. beim GP von Indianapolis, sicherte sich mit 0,576 Sekunden Rückstand auf Rins Startposition 11.

Randy Krummenacher durfte trotz eines Sturzes zufrieden sein. Für den Zürcher resultierte Startposition 15 (+0,818). Robin Mulhauser (21.) und Jesko Raffin (24.) sind bereits nach dem Qualifying weit von der Spitze entfernt.