So lief das Moto2-Rennen von Aragonien

Tom Lüthi wird als bester Schweizer Fünfter, Dominique Aegerter stürzt früh und provoziert einen Neustart. Esteve Rabat und Alex Rins feiern am Ende vor Heimpublikum einen spanischen Doppelsieg. Hier können Sie den Rennverlauf nachlesen.

Esteve Rabat mit dem linken Daumen nach oben. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heimsieg Esteve Rabat freut sich über ein starkes Rennen. Keystone

Motorrad: GP Aragon, Moto2

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • Rabat siegt vor Rins und Lowes
  • Lüthi (5.) als einziger Schweizer in Top 10
  • Aegerter, Marquez, Simon, Pons, Simeon, Salom (out)
  • Zum gesamten Schlussklassement
  • 13 :39

    Moto-GP in Aragon

    Das Moto-GP-Rennen können Sie ab 13:55 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.

  • 13 :19

    Zarco (noch) nicht Weltmeister

    Der WM-Leader Zarco fährt auf den 6. Rang. Damit ist der Weltmeistertitel noch nicht im Trockenen. Er hat nach dem heutigen Tag noch einen Vorsprung von 78 Punkten auf Rabat. Mit den Rennen in Japan, Australien, Malaysia und Valencia hat der Franzose noch 4 Chancen, seine grossartige Saison definitiv mit dem Titel zu küren.

  • 13 :14

    RABAT GEWINNT DEN GP VON ARAGON

    Rabat kann sich trotz den Angriffen von Rins in der letzten Runde an der Spitze halten. Er gewinnt 0,096 Sekunden vor seinem Landsmann. Lowes (+5,364 s) komplettiert das Podest.

    Lüthi fährt auf Rang 5. Die weiteren Schweizer Krummenacher (17.), Mulhauer (19.) und Raffin (20.) schafften es nicht in die Top 15. Das Rennen musste nach dem Sturz von Aegerter neu gestartet werden. Der Oberaargauer verletzte sich nach ersten Angaben nicht schwer, konnte das Rennen aber nicht wieder aufnehmen.

  • 13 :08

    Enges Duell an der Spitze (11/14)

    Rins liegt mit 0,240 Sekunden Rückstand Rabat dicht auf den Fersen. Lowes und Folger liegen weiterhin auf den Rängen 3 und 4. Lüthi fährt an 5. Stelle vor Zarco. Bleibt es so, wird die Entscheidung um den Weltmeistertitel vertagt.

  • 13 :03

    Marquez scheidet aus (8/14)

    Der Spanier muss das Rennen aufgeben, sodass Lüthi neu auf Rang 5 liegt.

  • 13 :01

    Rabat übernimmt die Führung (7/14)

    Rabat gelingt die schnellste Runde. Er fährt in der 1. Kurve an Rins vorbei.

  • 12 :55

    Zarco nur auf Rang 7 (5/14)

    Der französische WM-Leader liegt mit einem Rückstand von 7,443 Sekunden an 7. Stelle. Lüthi hat sich auf den 6. Rang verbessert.

  • 12 :52

    Spitzengruppe aus 5 Fahrern (3/14)

    Die Spitzengruppe, bestehend aus Rins, Rabat, Lowes, Folger und Corsi, kann sich absetzen. Lüthi liegt noch auf Rang 8. Die anderen Schweizer, Krummenacher (21.), Mulhauser (25.), und Raffin (27.) bleiben weit hinten.

  • 12 :48

    2. Start erfolgt (1/14)

    Rins zeigt einen guten Start und setzt sich vor Rabat an die Spitze. Lüthi kann nach einer Berührung einen Sturz gerade noch verhindern und bleibt auf dem 8. Rang.

  • 12 :44

    Aufwärmrunde

    Los geht's mit der 2. Aufwärmrunde. Aegerter ist wieder auf den Beinen, wird das Rennen aber nicht wieder aufnehmen.

  • 12 :36

    1. Entwarnung

    Aegerter scheint nicht bewusstlos gewesen zu sein. Er klagt jedoch über Schmerzen im Rücken- und Lendenbereich.

  • 12 :33

    Neustart um 12:45 Uhr

    Noch liegen keine Informationen über den Gesundheitszustand Aegerters vor. Das Rennen wird um 12:45 Uhr neu gestartet. Die Strecke wird von 21 auf 14 Runden verkürzt.

  • 12 :25

    Aegerter stürzt - Rennabbruch (2/21)

    Der Schweizer kollidiert mit Simeon und bleibt nach einem Sturz liegen. Es wird die rote Flagge gezeigt, sodass das Rennen abgebrochen werden muss.

    Aegerter bleibt liegen Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Sturz Aegerters Sturz in der 2. Runde. SRF

  • 12 :22

    Los geht's

    Lüthi fällt vom 8. auf den 11. Rang zurück. Aegerter bleibt auf dem 14. Platz. Rabat fällt nach einem Ausschweifer vom 1. auf den 3. Rang. Lowes liegt auf dem 2. Rang hinter Rins. Zarco fällt auf den 5. Rang zurück.

  • 12 :19

    Aufwärmrunde

    Die Fahrer sind auf der Strecke. In wenigen Minuten erfolgt der offizielle Start.

  • 11 :51

    Motorland Aragon - 21 Runden

    Die Strecke hat eine Rundenlänge von 5,078 km. Es sind 7 Rechts- und 10 Linkskurven zu fahren. Eine Spezialität ist die 968 m lange Gerade. Das Wetter zeigt sich trocken bei 20° Celsius Lufttemperatur und 67% Luftfeuchtigkeit.

  • 11 :34

    Rabat auf der Pole, Lüthi in Top 10

    Im Qualifying sicherte sich Rabat die Pole Position. Vom 2. und 3. Platz nehmen Rins und Zarco das Rennen auf. Tom Lüthi startet als bester Schweizer vom 8. Platz. Dominique Aegerter musste sich nach einem Ausrutscher mit Startplatz 14 zufrieden geben. Die weiteren Schweizer Randy Krummenacher (19.), Robin Mulhauser (26.) und Jesko Raffin (30.) starten weit hinten.

  • 11 :32

    Zarco vor Weltmeistertitel

    Im spanischen Aragon geht heute das 100. Rennen der Moto2-Geschichte über die Bühne. Der Franzose Johann Zarco könnte sich im 5.-letzten Rennen der Saison bereits den Weltmeistertitel sichern. Er geht mit einem Vorsprung von 93 Punkten auf Esteve Rabat ins Rennen. Zarco muss 7 Punkte mehr als Rabat einfahren. Zudem darf der Vorsprung auf den drittplatzierten Alex Rins nicht mehr als um 10 Punkte schrumpfen.

  • 11 :31

    Vor dem Rennen

    Herzlich willkommen zum Moto2-GP in Aragon. Ab 12:05 Uhr halten wir Sie auf SRF zwei und hier im Liveticker auf dem Laufenden. Gestartet wird um 12:20 Uhr.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.9.2015, 12:05 Uhr.