Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Motorsport Grosjean verpasst Saisonfinale – Schumacher ist F2-Weltmeister

Roman Grosjean.
Legende: Gibt für das letzte F1-Rennen Forfait Romain Grosjean. Keystone

Formel 1: Grosjean in Abu Dhabi nicht dabei

Der vor einer Woche beim Grand Prix von Bahrain verunglückte Romain Grosjean muss nach dem verpassten Start in Sakhir am Sonntag auch auf die Teilnahme beim Saisonfinale in Abu Dhabi (13. Dezember) verzichten. Der letzte GP des Jahres wäre für den Westschweizer wahrscheinlich auch das letzte Rennen in der Formel 1 gewesen. Der 34-Jährige, der mit französischer Lizenz fährt, wird wie Kevin Magnussen den Rennstall Haas zum Jahresende verlassen müssen. Die Amerikaner gehen mit dem Russen Nikita Masepin und dem Deutschen Mick Schumacher ins nächste WM-Jahr.

Archiv: Der Crash von Grosjean in Bahrain
Aus Sport-Clip vom 29.11.2020.

Formel 2: Schumacher ist Weltmeister

Mick Schumacher hat die Formel-2-Meisterschaft gewonnen. Dem Sohn von Formel-1-Legende Michael genügte im letzten Saisonrennen in Bahrain eine punktlose Vorstellung mit Rang 18, weil sein letzter verbliebener Kontrahent Callum Ilott nicht über Rang 11 hinauskam. Für Schumacher ist es der zweite grosse Titel nach dem Gewinn der Formel-3-Europameisterschaft 2018. Ab 2021 wird der 21-Jährige in der «Königsklasse» für Haas an den Start gehen.

Rallye: 7. WM-Titel für Ogier

Der Franzose Sebastien Ogier ist zum 7. Mal Rallye-Weltmeister. Der 36 Jahre alte Toyota-Pilot gewann am Sonntag den 7. und letzten WM-Lauf in Monza (ITA) und zog in der Gesamtwertung noch am seinem britischen Markenkollegen Elvyn Evans vorbei. Für Ogier war es der 49. WM-Sieg. In der ewigen Bestenliste rückte Ogier bis auf 2 Titel an seinen Landsmann Sebastien Loeb heran. Im Vorjahr hatte der Este Ott Tänak im Toyota die Rallye-WM gewonnen.

Ogier krönt sich zum Weltmeister
Aus Sport-Clip vom 06.12.2020.

SRF zwei, sportlive, SRF info, 29.11.2020, 14:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen