Neel Jani wird Werksfahrer bei Porsche

Neel Jani wird vom Privat- zum Werksfahrer. Der Seeländer hat mit Porsche einen mehrere Jahre gültigen Vertrag für den Langstrecken-Bereich unterzeichnet.

Neel Jani wird Werksfahrer bei Porsche. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aufstieg Neel Jani wird Werksfahrer bei Porsche. Keystone

Der Aufstieg zum Werksfahrer stellt für Neel Jani, der zur Zeit noch für das Schweizer Privat-Team Rebellion tätig ist, einen grossen Karriereschritt dar und macht ihn ab kommender Saison zum Sieganwärter in der Langstrecken-WM.

Rekordsieger in Le Mans

Janis zukünftiger Arbeitgeber ist nicht nur ambitioniert. Er gehört auch zu den erfolgreichsten Equipen in der Szene. Mit 16 Siegen ist Porsche nach wie vor Rekordgewinner im 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

«Seit ich 2010 in die Langstrecken-Szene gewechselt habe, ist es mein Ziel, die 24 Stunden von Le Mans und den WM-Titel zu gewinnen. Dass ich nun die Möglichkeit erhalte, mit Porsche um Gesamtsiege zu kämpfen, ist die Erfüllung eines Traums», freut sich Jani.

Nur Platz 40

In Le Mans musste Jani am Sonntag eine herbe Enttäuschung hinnehmen. Das Rebellion-Team des 29-Jährigen klassierte sich nur auf dem 40. Platz.

Video «Motorsport: 24 Stunden von Le Mans («sportpanorama»)» abspielen

24 Stunden von Le Mans («sportpanorama»)

4:10 min, vom 23.6.2013