Zum Inhalt springen
Inhalt

Motorsport Schien- und Wadenbeinbruch: Rossi schwer gestürzt

Der italienische MotoGP-Superstar Valentino Rossi hat sich bei einem Sturz beim Motocross einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen.

Rossi
Legende: Ihm droht das Saisonende Valentino Rossi. Keystone

Der neunmalige Weltmeister verunglückte im Training beim Motocross. Er wurde umgehend von seiner Heimatstadt Urbino in ein Krankenhaus nach Rimini gebracht. Dort wird er so schnell wie möglich operiert. Dies gab das Yamaha-Werksteam am Donnerstagabend bekannt.

Die MotoGP bestätigte auf ihrem offiziellen Twitter-Kanal die zuvor vermutete Diagnose: Schien- und Wadenbeinbruch. Offenbar handelt es sich um das gleiche Bein, dass er sich 2010 in einer Trainingssession vor seinem Heim-GP in Mugello gebrochen hatte.

Karriere in Gefahr?

Damit ist wohl auch Rossis Karriere in Gefahr. Wie lange der WM-4. ausfallen wird, ist nicht bekannt. Weitere Informationen sind für Freitag angekündigt worden.

Bereits Ende Mai hatte sich Rossi bei einem Sturz beim Motocross-Training Verletzungen im Brustbereich sowie an Leber und Niere zugezogen. Der «Doctor» verbrachte damals einen Tag im Krankenhaus.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.