Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Da muss Facebook nochmals ran Übersetzung von Klaebos Gold-Posting sorgt für Lacher

Der Norweger feiert sein Langlauf-Gold auf Facebook. Falsch verstanden hat dies wohl die soziale Plattform.

Übersetzungen auf sozialen Plattformen sind eigentlich ein toller Service – wenn sie denn die Worte bzw. Sätze im Sinn richtig wiedergeben.

Johannes Klaebo postete nach seinem Langlauf-Gold im Sprint ein Selfie von den Medaillengewinnern. Dazu schrieb er in seiner Muttersprache «Olympisk gull for faen!». Übersetzt heisst dies etwa so viel wie: «Olympisches Gold verdammt noch mal!». Die Facebook-Übersetzungsfunktion sah dies ein wenig anders, aber lesen Sie selbst:

Klaebo macht ein Selfie.
Legende: facebook.com/officialjhk/

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Mueller  (Christian Mueller)
    Wirklich schlecht übersetzt: bei 'zum Ficken' schreibt man 'Ficken' gross. Substantiviertes Verb...
  • Kommentar von Heiner Zumbrunn  (Heiner Zumbrunn)
    Hm in Norwegisch weiss ich nicht: Aber die Facebook Übersetzung finnisch-deutsch ist auch recht oft je nach Blickweise zum lachen oder zum weinen.
  • Kommentar von Reto Meier  (auchwassagen)
    Oh wie lustig...