Zum Inhalt springen

Hingucker des Tages Stolperstein, ungeduldiger Kanadier und kurioses Fotofinish

Der 14. Olympia-Tag holte so einige Athleten auf den Boden der Tatsachen zurück. Auch die Emotionen kamen nicht zu kurz.

Der wortwörtliche Stolperstein

Kurz vor dem 7. End lag Skip Peter De Cruz plötzlich auf der Eisfläche. Der Schweizer war im Spiel um Bronze gegen Kanada beim Rückwärtslaufen über einen Curlingstein gestolpert. Beim Sturz verletzte sich der 28-Jährige glücklicherweise nicht.

Legende: Video Achtung Glatteis: Curler De Cruz rutscht aus abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Vom 23.02.2018.

Gestürztes Fotofinish

Zu Fall kam auch Debora Pixner im Skicross. Die Italienerin stürzte, rutschte über die Ziellinie und war dabei einige Hundertstel schneller als ihre russische Konkurrentin. Das Fotofinish gab ein kurioses Bild ab.

Legende: Video Italienische Skicrosserin stürzt in die nächste Runde abspielen. Laufzeit 0:33 Minuten.
Vom 23.02.2018.

Fanny Smith, die «Italienerin»

Mit Freude wartete Fanny Smith an der Siegerzeremonie auf die Verkündung ihrer Bronzemedaille. Die Ansage auf Französisch liess die Skicrosserin jedoch stutzen. «Bronze geht an Italien», ertönte es. Schnell wurde der Fehler korrigiert, Smith konnte sich ein Lachen nicht verkneifen.

Legende: Video «Bronze geht an Italien... äh die Schweiz» abspielen. Laufzeit 1:18 Minuten.
Vom 23.02.2018.

Wiestner den Tränen nahe

Den Schweizer Biathleten misslang der Start in das Staffel-Rennen. Serafin Wiestner hatte im allerersten Schiessen mit 8 Patronen (5 Schüsse plus 3 Nachlader) nur dreimal getroffen und musste 2 Strafrunden zurücklegen. Im Interview danach war der Bündner untröstlich.

Legende: Video Wiestner: «Es tut mir so leid fürs Team» abspielen. Laufzeit 0:56 Minuten.
Vom 23.02.2018.

Wie klingt eigentlich die Olympia-Hymne?

Bei der Siegerehrung für die russische Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Alina Sagitowa, die unter Olympia-Flagge antreten musste, gab es die Antwort.

Legende: Video Olympia-Hymne für Alina Sagitowa abspielen. Laufzeit 1:31 Minuten.
Vom 25.02.2018.

Wer ist hier der Boss?

Der russische Linesman Alexander Otmachov hatte im Halbfinal zwischen Kanada und Deutschland bereits Derek Roy vom Bully weggeschickt. Aber auch sein Ersatz René Bourque hielt sich nicht an die Vorgaben von Otmachov. Die Konsequenz: Der Kanadier wurde wegen Spielverzögerung auf die Strafbank geschickt. Dumm nur, dass dort bereits Linden Vey sass. In der doppelten Unterzahl kassierte Kanada den 1. Gegentreffer.

Legende: Video Bourque fängt sich Strafe beim Bully ein abspielen. Laufzeit 0:58 Minuten.
Vom 23.02.2018.

Sendebezug: Laufende Olympia-Berichterstattung

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.