Zum Inhalt springen
Inhalt

Schlag aufs Knie Gut verzichtet auf Olympia-Kombi

Lara Gut.
Legende: Olympia ist für sie vorbei Lara Gut. Getty Images
  • Lara Gut verzichtet nach dem Out in der Abfahrt auf die Olympia-Kombi am Donnerstag.
  • Die Tessinerin erhielt im Rennen einen Schlag auf das linke Knie.
  • Gut will nächste Woche in Crans-Montana wieder im Weltcup starten.

Es sind nicht die Olympischen Spiele von Lara Gut. Nach dem 4. Rang im Super-G schied die Tessinerin wie im Riesenslalom auch in der Abfahrt aus.

Nach dem zweiten Sprung erlitt sie dort einen Schlag ins linke Kniegelenk, der schliesslich zum Ausscheiden geführt habe. Die teilte Swiss Olympic am Mittwoch mit.

Die ärztliche Untersuchung habe zwar ergeben, dass «keine wichtige Struktur» verletzt sei. Eine kurze Pause sei nun aber nötig, um den weiteren Saisonverlauf nicht zu gefährden.

Das Ziel von Gut sei es, nächste Woche in Crans-Montana wieder im Weltcup zu starten. Am 3. März findet ein Super-G statt, am Sonntag die Alpine Kombination.

Meillard erfolgreich operiert

Mélanie Meillard ist am vergangenen Freitag in Genf am linken Knie operiert worden. Der Eingriff verlief ohne Komplikationen. Die 19-jährige Walliserin konnte am Mittwoch das Spital verlassen. Sie werde umgehend mit der Rehabilitation beginnen. Die Athletin wird gemäss Swiss-Ski voraussichtlich während 7 bis 9 Monaten ausfallen. Meillard hatte sich am Donnerstag, 8. Februar bei einem Sturz im Riesenslalom-Training in Pyeongchang einen Riss des vorderen Kreuzbandes, einen Teilabriss des inneren Seitenbands sowie eine Luxation des Aussenmeniskus zugezogen.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.