Zum Inhalt springen

Header

Video
Hurtgren: «Das Wetter wird zur Herausforderung» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 08.02.2019.
abspielen
Inhalt

Meteorologin gibt Auskunft «Chance auf die Abfahrt am Samstag steht bei 20 Prozent»

Die Wetterprognosen in Are sehen fürs Wochenende wenig vielversprechend aus. Die Männerabfahrt steht auf der Kippe.

«Das Wochenende wird wettertechnisch zur Herausforderung», seufzt Pia Hurtgren, die Meteorologin vor Ort in Are. Insbesondere der Samstag, wenn die Männerabfahrt auf dem Programm steht, könnte zum Problem werden.

Neuschnee und Wind am Samstag

«Wir erwarten bis am Mittag Schneefall, dazu weht am Morgen ein starker Wind. Die grösste Schwierigkeit wird sein, den Schnee rechtzeitig aus der Piste zu räumen», blickt Hurtgren voraus. Die Chancen auf eine Durchführung des Rennens beziffert sie auf nur 20 Prozent.

Die Wetteraussichten sind zwar etwas besser, doch besonders am Montag und Dienstag erwarten wir starke Winde.
Autor: Pia Hurtgrenüber die Prognosen für nächste Woche

Der Sonntag verspricht zwar eine Wetterbesserung, die Bedingungen werden die Organisatoren aber weiter herausfordern. «Die Sicht könnte zum grossen Problem werden», prophezeit Hurtgren, «wir erwarten tiefe Wolkenfelder.»

Prognosen nicht allzu gut

Sollte der Wind am Sonntag keine Kapriolen machen, so sieht es für Anfang nächster Woche weniger gut aus. «Die Wetteraussichten sind zwar etwas besser, doch besonders am Montag und Dienstag erwarten wir starke Winde.»

Video
Hurtgren über die Prognosen für nächste Woche (engl.)
Aus Sport-Clip vom 08.02.2019.
abspielen

Vom Kaiserwetter der ersten Tage ist in Are aktuell also nicht mehr allzu viel zu spüren, die Sonne hat sich verabschiedet. «Meine Zuversicht ist leider nicht allzu gross, dass sich daran in den nächsten Tagen etwas ändern wird», bedauert die Meteorologin.

Video
Wetterkapriolen in Are erwartet
Aus sportaktuell vom 08.02.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 8.2.19, 11 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.