Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweizer WM-Neulinge im Fokus Ellenberger oder Danioth: Wer von beiden schläft länger?

Andrea Ellenberger und Aline Danioth ist ihr Ehrgeiz und ihre Frohnatur gemein. Auch darum stellen sie sich vor der WM-Feuertaufe im Doppelpack vor.

Legende: Video «Heja Sverige»: Der andere Fragebogen mit Danioth / Ellenberger abspielen. Laufzeit 02:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.02.2019.

Swiss-Ski bot 9 Debütanten für die Weltmeisterschaften in Are auf. In einer losen Folge stellen wir Ihnen die Kandidaten vor und wollen wissen, wie es um Ihre Schwedisch-Kenntnisse steht.

Heute «Heja Sverige» mit dem Duo Aline Danioth (20, Slalom) und Andrea Ellenberger (25, Riesenslalom). Beide sind Vertreterinnen der Technik-Gruppe, und beide gehören sie als Zugabe am Dienstag zur Equipe, die die Schweizer Farben im Teamevent vertreten darf (live ab 15:40 Uhr auf SRF zwei).

Ein Talent und eine Kämpfernatur

Die Urnerin Danioth, 3-fache Juniorinnen-Weltmeisterin und Doppel-Goldgewinnerin bei den Olympischen Jugendspielen, ist in Mittelschweden die Jüngste von allen 22 nominierten Athleten aus ihrem Land. Sie gilt als vielversprechende Zukunftshoffnung. Im Anschluss an Are gehört sie ab dem 18. Februar im Val di Fassa auch zum Aufgebot bei der Nachwuchs-WM.

Psychologiestudentin Ellenberger gab ihr Debüt im Weltcup schon Ende 2012. Trotzdem steht sie auf dieser Wettkampfstufe bis heute bei erst 10 Einsätzen. Ihr Topergebnis lieferte sie kürzlich mit Rang 11 beim Riesenslalom in Kronplatz. Die Nidwaldnerin durchlief eine lange Leidenszeit mit körperlichen Beschwerden und verlor zwischenzeitlich den Kaderstatus.

Erfahren Sie im Video oben, ...

  • ..., dass es schon mal vorkommen kann, Italienisch mit Schwedisch zu verwechseln.
  • ..., dass die Vorfreude der beiden auf ihr WM-Debüt definitiv grösser ist als die Nervosität.
  • ..., und dass nur eine von beiden am Morgen früh aus den Federn kriecht.

Sendebezug: SRF zwei, «are aktuell», 11.02.2019 18:20 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.