Zum Inhalt springen

Header

Video
Nach schwerem Kampf: Danioth gibt in Lienz ihr Comeback
Aus Sport-Clip vom 28.12.2021.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 54 Sekunden.
Inhalt

Comeback nach fast 2 Jahren Danioth: «Ich weiss nicht, was mich da emotional erwartet»

In Lienz will sich die 23-jährige Urnerin für den harten Kampf zurück in den Ski-Zirkus belohnen.

Fast 2 Jahre ist es her, seit Aline Danioth zuletzt in einem Ernstkampf auf den Ski stand. Zwei Kreuzbandrisse setzten sie danach ausser Gefecht. In Lienz (AUT) feiert die 23-Jährige im Slalom ihr Comeback. «Es fühlt sich gar nicht real an», sagt sie. «Ich war so lange weg. Aber ich gehöre in diese Welt.»

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie das 2. Rennen von Lienz live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Slalom am Mittwoch:

  • 1. Lauf ab 9:50 Uhr
  • 2. Lauf ab 12:55 Uhr

Der steinige Weg zurück warf Danioth nicht aus der Bahn, doch er hinterliess Spuren. «Ich schätze es jetzt viel mehr, wenn ich auf dem Schnee sein kann. Früher war es selbstverständlich.» Die Urnerin vermag der Rehabilitation Gutes abzugewinnen. «Ich habe Dinge gelernt, die man sonst als Profi-Skifahrerin nicht macht. Ganz simple Sachen wie einkaufen oder kochen.»

Highlight, am Start zu stehen

Was sie sich ebenfalls angewöhnt habe: nicht zu weit nach vorne blicken. Olympia sei zurzeit kein Thema für die Slalom-Spezialistin. «Zuerst steht dieses erste Rennen im Fokus. Ich weiss nicht, was mich da emotional erwartet.» Es sei ein «Highlight, nur schon, weil ich hier am Start stehen kann».

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Ernst Romer  (uro)
    Sie gehört wieder dazu - ich wünsche der jungen Innerschweizerin einen guten Start. Deine Fans haben Geduld und erwarten nicht bereits schon Spitzenzeiten.
  • Kommentar von Hugo Kuhn  (Coco)
    Ich bin mir nicht ganz so sicher, ob weiter Rennen zu fahren das wirklich Richtige ist für Aline Danioth. So grobe Verletzungen wären für mich ein Wink mit dem Zaunpfahl. Der Skizirkus ist wie der Name sagt eine Art Zirkus, Show jetzt und später kommt dann nichts mehr, vergessen Alles, auch der momentane "Fame" (Bekanntheitsgrad). Aber es ist ihr Leben und Ihr Entscheid. Viel Glück.
    1. Antwort von Andi Meier  (Hr.Meier)
      Quatsch, sorry..nach jedem Rückschlag einfach aufgeben??
  • Kommentar von Johannes Werner  (gospelwalk)
    Willkommen zurück!