Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News zur Ski-WM Neue Slalom-Reihenfolge wegen warmen Temperaturen am Sonntag

Der weiche Schnee.
Legende: Zwingt die Organisatoren zum Umdenken Der weiche Schnee. Keystone

Angepasste Slalom-Reihenfolge

Die Männer starten im WM-Slalom in Cortina d'Ampezzo am Nachmittag in veränderter Reihenfolge. Statt der 30. eröffnet der 15. des ersten Laufs den zweiten Durchgang. Grund für die Anpassung sind die angekündigten hohen Temperaturen. Ein Passus in den FIS-Regularien ermöglicht die kurzfristige Anpassung. Nach den besten 15 geht es mit dem 16. des ersten Laufs weiter, so wie das bis 1995 die Regel war. Der erste Lauf beginnt um 10:00 Uhr, der zweite um 13:30 Uhr (live auf SRF zwei und im Stream).

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Peter  (Hanspeter97)
    Überrascht mich tatsächlich nicht mehr. Ganze WM eine Witzveranstaltung. Bis auf den Frauenslalom und die Speedrennen auf der Tofana. Die FIS kann man spätestens seit Cortina21 nicht mehr ernst nehmen.
  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Das ist der nächste Skandal der FIS und hoffentlich der Letzte! Das hat es noch nie gegeben in den letzten Jahren.
    Das Bevorteilt einmal mehr die Oesis die einen Fahrer ganz vorne haben. Ich bin froh, dass diese WM zu Ende geht!
  • Kommentar von Roland Roth  (Rosso79)
    Warum hat man das bei den Frauen gestern nicht auch gemacht wenn man die Temperaturen als Ausrede nehmen möchte?
    Es kommt jedes Jahr vor dass es frühlinhshafte Rennen gibt, doch noch nie wurde so Entschieden. Verstehe ich nicht, warum man das jetzt bei den Männern macht. Das sind alles Profis bei dem was sie ausüben. Und sie sind sich alle Schneegegebenheiten gewohnt. Da sollte es auch kein Problem sein für die besten, mit einer rampnierten Piste aufs Podest zu fahren. SKANDAL