Drei Medaillen an der Junioren-WM

Corinne Suter hat an der Junioren-WM im slowakischen Jasna Gold in der Abfahrt gewonnen. Im Männer-Slalom holten die Weltcup-Fahrer Luca Aerni und Daniel Yule Silber und Bronze.

Corinne Suter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Entfesselt Corinne Suter trumpft an der Junioren-WM gross auf. EQ Images

Corinne Suter setzte sich in der Abfahrt 0,77 Sekunden vor Nora Grieg Christensen (No) und bereits 1,31 Sekunden vor Kerstin Nicolussi (Ö) durch. Es war nach dem Triumph im Super-G vor zwei Tagen der 2. WM-Titel für die 19-jährige Schwyzerin. Die Bündnerin Jasmine Flury verpasste als 4. die Bronzemedaille um lediglich zwei Hundertstel.

Aerni nur knapp hinter Kristoffersen

Im Slalom der Junioren feierte Henrik Kristoffersen einen standesgemässen Sieg. Der Norweger, der in Sotschi Olympia-Bronze gewonnen hatte, musste aber sein gesamtes Können aufbieten, um den Berner Luca Aerni um neun Hundertstel auf Distanz zu halten.

Der Walliser Daniel Yule, der wie Aerni zu den Schweizer Weltcup-Nachwuchsfahrern gehört, gewann mit 1,25 Sekunden Rückstand auf Kristoffersen Bronze.

Resultate:

Slalom Junioren: 1. Henrik Kristoffersen (No) 1:37,21. 2. Luca Aerni (Sz) 0,09 zurück. 3. Daniel Yule (Sz) 1,25. 4. David Ketterer (De) 1,98. 5. Marcus Monsen (No) 1,99. 6. Jens Henttinen (Fi) und Istok Rodes (Kro) je 2,02. Ferner: 11. Anthony Bonvin (Sz) 3,13. 16. Amaury Genoud (Sz) 3,96. 22. Marco Pfiffner (Lie) 4,49. 39. Matthias Brügger (Sz) 11,63.

Abfahrt Juniorinnen: 1. Corinne Suter (Sz) 1:24,19. 2. Nora Grieg Christensen (No) 0,77. 3. Kerstin Nicolussi (Ö) 1,31. 4. Jasmine Flury (Sz) 1,33. 5. Stephanie Venier (Ö) 1,48. 6. Lisa Blomqvist (Sd) 1,51.