Zum Inhalt springen
Inhalt

Ski Alpin Heimsieg: Paris gewinnt – Feuz Vierter

Der Italiener Dominik Paris lässt bei der Weltcup-Abfahrt in Bormio das norwegische Duo Svindal und Jansrud knapp hinter sich. Beat Feuz verpasst das Podest als 4. hauchdünn.

Das Podest

  • 1. Dominik Paris (It) 1:56.95
  • 2. Aksel Svindal (No) + 0.04
  • 3. Kjetil Jansrud (No) + 0.17

Für die Veranstalter von Bormio war es die perfekte Rückkehr auf die Weltcup-Bühne. Mit Dominik Paris gewann gleich ein Italiener das erste Rennen auf der Pista Stelvio seit 2013. Paris wurde für seine angriffsbetonte Fahrt belohnt. Der nun neunfache Weltcupsieger nahm Aksel Svindal 4 Hundertstelsekunden ab und verwies ihn zusammen mit seinem norwegischen Landsmann Kjetil Jansrud auf die weiteren Podestplätze.

Feuz knapp am Podest vorbei

Bester Schweizer war Weltmeister Beat Feuz als Vierter. Der Emmentaler, Sieger zum Saison-Auftakt in Lake Louise und Zweiter in Beaver Creek, verpasste das Podium um lediglich 14 Hundertstel. Besser als zuletzt lief es Patrick Küng. Der Glarner wurde Neunter und schaffte es zum zweiten Mal in diesem Winter in die Top 15.

Die weiteren Schweizer

  • 14. Mauro Caviezel +1.31
  • 19. Marc Gisin +1.83
  • 20. Gian Luca Barandun +1.87
  • 21. Urs Kryenbühl +1.99
  • 26. Gilles Roulin +2.22
  • 40. Nils Mani +3.01
  • 43. Stefan Rogentin +3.29
  • 45. Ralph Weber +3.41

Das weitere Programm

Am Freitag steht in Bormio noch eine Kombination auf dem Programm. Für die Slalomfahrer geht es am Neujahrstag mit dem City-Event in Oslo weiter. Für die Abfahrts-Spezialisten heisst der nächste Termin Wengen am 13. Januar.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.12.2017, 12:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.