Medaillenregen geht weiter – Gold für Odermatt

Die Schweizer Junioren trumpfen an der WM in Sotschi weiterhin gross auf. Marco Odermatt gewann im Riesenslalom die Goldmedaille.

Skifahrer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf dem Weg zum Titel Marco Odermatt holt in Sotschi seine 2. WM-Medaille. EQ Images

Für Marco Odermatt ist es bereits die 2. Medaille an der Junioren-WM. Nach Bronze im Super-G holte der 18-jährige Nidwaldner nun im Riesenslalom den Titel. Am Vortag hatten Jasmina Suter und Mélanie Meillard in dieser Disziplin für Gold und Bronze gesorgt.

Rang 2 nach dem 1. Lauf

Nach dem 1. Lauf hatte Odermatt mit 0,57 Sekunden Rückstand auf Simon Maurberger auf Rang 2 gelegen. Der Italiener schied im 2. Durchgang allerdings aus. Odermatt siegte mit einem Vorsprung von 0,37 Sekunden auf Elie Gateau (Fr). Maximilian Lahnsteiner (Ö) auf Rang 3 wies einen Rückstand von bereits 1,15 Sekunden auf.

Mit Sandro Simonet (15.) klassierte sich noch ein 2. Schweizer in den Top 15. Ian Gut, der jüngere Bruder von Lara Gut, schied im 2. Lauf auf Rang 10 liegend aus.

Schweizer Medaillen an der Junioren-WM

Beatrice Scalvedi
Abfahrt
Silber
Marco Odermatt
Super-GBronze
Aline Danioth
KombinationGold
Jasmina Suter
RiesenslalomGold
Mélanie Meillard
RiesenslalomBronze
Marco Odermatt
RiesenslalomGold