Zum Inhalt springen
Inhalt

Mit Gleitschirm verunfallt Gian Luca Barandun tödlich verunglückt

Der 24-jährige Swiss-Ski-Athlet ist am Sonntagvormittag nach einem Gleitschirm-Unfall verstorben.

Legende: Video Gian Luca Barandun verunglückt abspielen. Laufzeit 00:47 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.11.2018.

Tragische Nachrichten aus dem Swiss-Ski-Lager: Gian Luca Barandun ist am Sonntagvormittag mit dem Gleitschirm tödlich verunglückt. Dies gab Swiss Ski am Montag bekannt. «Die Swiss-Ski Familie ist in dieser schweren Zeit in Gedanken bei der Trauerfamilie. Wir sprechen ihr unser herzlichstes Beileid aus», so Markus Wolf, Geschäftsführer von Swiss-Ski.

Laut Südostschweiz war Barandun in Schluein bei der Landung während einem Schulungsflug zu steil gesunken und abgestürzt. Er verletzte sich dabei derart schwer, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Barandun galt als Zukunftshoffnung

Barandun hatte am 13. Januar 2017 in der Kombination von Wengen sein Weltcup-Debüt gefeiert und als 28. auf Anhieb gepunktet. Am 29. Dezember 2017 gelang dem Bündner mit Rang 9 in der Kombination von Bormio sein bestes Weltcup-Resultat. Auch in der Lauberhorn-Abfahrt 2018 glänzte der Hoffnungsträger mit Rang 15.

Im Europacup stand er 6 Mal auf dem Podest. Den Super-G im Sarntal Ende Februar dieses Jahres konnte er gewinnen.

Legende: Video Barandun nach Rang 9 in Bormio im Interview abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus sportlive vom 29.12.2017.

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.