Zum Inhalt springen

Header

Video
Abschlusstraining der Frauen in Zauchensee
Aus Sport-Clip vom 10.01.2020.
abspielen
Inhalt

News aus dem Skisport Schweizerinnen für Zauchensee-Abfahrt gerüstet

Schweizerinnen im Training erneut vorne dabei

Nach den überzeugenden Trainingsleistungen zur Abfahrt in Zauchensee haben die Schweizerinnen auch auf der zweiten Probefahrt mithalten können. Joana Hählen belegte als beste Schweizerin Rang 4 und verlor auf die Tagesbestzeit der Österreicherin Ramona Siebenhofer 0,28 Sekunden. Mit Lara Gut-Behrami (6.) und Corinne Suter (7.) klassierten sich zwei weitere Swiss-Ski-Athletinnen in den Top 10. Michelle Gisin, die im 1. Training noch ausserhalb der Top 30 klassiert war, arbeitete sich am Freitag auf den 12. Platz vor.

Resultate 2. Training

Zauchensee (AUT). Zweites Training für die Weltcup-Abfahrt der Frauen vom Samstag: 1. Ramona Siebenhofer (AUT) 1:47,92. 2. Ester Ledecka (CZE) 0,11 zurück. 3. Tamara Tippler (AUT) 0,23. 3. Joana Hählen (SUI) 0,28. Ferner: 6. Lara Gut-Behrami (SUI) 0,44. 7. Corinne Suter (SUI) 0,59. 8. Tina Weirather (LIE) 0,72. 12. Michelle Gisin (SUI) 0,96. 21. Priska Nufer (SUI) 1,58. 31. Jasmina Suter (SUI) 2,79. 34. Juliana Suter (SUI) 2,90. 38. Rahel Kopp (SUI) 3,14. 39. Wendy Holdener (SUI). 3,15. 42. Nathalie Gröbli (SUI) 3,28. - 62 Fahrerinnen gestartet, 59 klassiert. - Ausgeschieden u.a.: Ilka Stuhec (SLO) und Nicole Schmidhofer (AUT).

Rogentin gewinnt Europacup-Abfahrt am Lauberhorn

Stefan Rogentin hat auf der verkürzten Lauberhorn-Abfahrt, die vom Originalstart bis zur Wasserstation führt, seinen dritten Sieg im Europacup gefeiert. 2018 hatte der 25-jährige Bündner in St. Moritz und in Soldeu jeweils im Super-G gewonnen. Rogentin siegte mit zwei Zehnteln Vorsprung vor dem Franzosen Valentin Giraud Moine. Dritter wurde der Ostschweizer Ralph Weber (0,24 Sekunden zurück). Mit Gilles Roulin (5.) und Arnaud Boisset (7.) gelang zwei weiteren Schweizern eine starke Fahrt.