Zum Inhalt springen

Saison-Endspurt im Weltcup Nach Olympia ist vor dem Kampf um Kristall

Ab Samstag gehen die Frauen und Männer wieder auf die Jagd nach Weltcup-Punkten. So sieht die Ausgangslage aus.

Legende: Audio Crans-Montana lädt zur Olympia-Revanche abspielen. Laufzeit 2:48 Minuten.
2:48 min

Die Olympia-Medaillen sind vergeben. Ab sofort gilt der Fokus der Ski-Stars wieder dem Weltcup. Bei den Frauen und den Männern stehen noch je 8 Rennen aus. Der Kampf um die Kristallkugeln verspricht Spannung. Hier gibt es einen Überblick über sämtliche Disziplinen:

Gesamtweltcup

  • Männer: Marcel Hirscher steht kurz davor, die grosse Kristallkugel zum 7. Mal in Folge zu gewinnen. Der zweitplatzierte Norweger Henrik Kristoffersen liegt bereits 249 Punkte hinter dem Österreicher. Beat Feuz (636) könnte noch den Sprung auf Platz 3 schaffen.
  • Frauen: Obwohl Mikaela Shiffrin in Crans-Montana nicht antritt, könnte sie bereits alles klar machen. Der Vorsprung der Amerikanerin auf die zweitplatzierte Schweizerin Wendy Holdener beträgt 671 Punkte. Weist Shiffrin nach den beiden Rennen im Wallis noch immer über 600 Punkte Reserve auf die Zweitplatzierte auf, hat sie die grosse Kristallkugel auf sicher.

Abfahrt

  • Männer: Zwei Rennen vor Schluss führt Feuz die Abfahrts-Wertung mit 542 Punkten an. Einziger Konkurrent um die Kristallkugel ist der Norweger Aksel Svindal (502).
  • Frauen: Vor der abschliessenden Abfahrt am Weltcup-Final in Are haben mit Sofia Goggia (It/429), Lindsey Vonn (USA/406) und Tina Weirather (Lie/358) noch drei Fahrerinnen Chancen auf den Disziplinen-Weltcup.
Legende: Video Beat Feuz gewinnt die Lauberhorn-Abfahrt abspielen. Laufzeit 2:41 Minuten.
Aus sportaktuell vom 13.01.2018.

Super-G

  • Männer: Vor den Rennen in Kvitfjell und Are können sich noch sechs Fahrer Chancen ausrechnen. Die beste Ausgangslage hat Kjetil Jansrud (260), gefolgt von Svindal (214) und Vincent Kriechmayr (200).
  • Frauen: Lara Gut hat beste Aussichten auf den Super-G-Weltcup. Ihr Vorsprung auf Weirather beträgt allerdings nur 18 Punkte. Noch zwei Rennen stehen auf dem Programm.
Legende: Video Lara Gut triumphiert in Cortina abspielen. Laufzeit 3:30 Minuten.
Aus sportpanorama vom 21.01.2018.

Riesenslalom

  • Männer: Hirscher und Kristoffersen liefern sich einen Zweikampf um die kleine Kugel. Bei zwei ausstehenden Rennen liegt der Österreicher 105 Punkte vor dem Norweger.
  • Frauen: Viktoria Rebensburg startet aus der Pole Position in die letzten beiden Rennen. Herausgefordert wird die Deutsche (502 Punkte) von der Französin Tessa Worley (470) und Shiffrin (421).

Slalom

  • Männer: Auch in dieser Disziplin machen Hirscher und Kristoffersen den Besten untereinander aus. Der Norweger müsste in zwei Rennen allerdings 144 Punkte auf seinen grossen Kontrahenten wettmachen.
  • Frauen: Saison-Dominatorin Shiffrin steht in ihrer Parade-Disziplin kurz vor dem Gewinn der Kristallkugel. Noch zwei Rennen stehen aus, ihr Vorsprung auf Petra Vlhova (Slk) beträgt 175 Zähler. Holdener liegt nur 16 Punkte hinter Rang 3.

Alpine Kombination

  • Männer: Der Italiener Peter Fill steht als Disziplinen-Sieger fest.
  • Frauen: Vor der zweiten und letzten Kombination am Sonntag in Crans-Montana liegt Holdener dank ihrem Sieg auf der Lenzerheide auf dem Spitzenplatz.

Ausstehende Rennen

Männer
Frauen
03.03. Riesenslalom Kranjska Gora
03.03. Super-G Crans-Montana
04.03. Slalom Kranjska Gora
04.03. Kombination Crans-Montana
10.03. Abfahrt Kvitfjell
09.03. Riesenslalom Ofterschwang
11.03. Super-G Kvitfjell
10.03. Slalom Ofterschwang
14.03. Abfahrt Are
14.03. Abfahrt Are
15.03. Super-G Are
15.03. Super-G Are
17.03. Riesenslalom Are
17.03. Slalom Are
18.03. Slalom Are
18.03. Riesenslalom Are

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgengespräch, 02.03.2018, 06:20 Uhr.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Wilhelm (Hitsch)
    Die Skisaison 17/18 neigt sich dem Ende zu! Was unsere Athleten und Athletinen bis jetz gezeigt haben,darauf dürfen wir stolz sein! Die Presse ist vielfach bei den Urteilen unfair,gelingt ein Skitag ist man der König,geht ein Skitag in die Hosen ist man der Bettler!Man vergisst,dass auch sie nur Menschen sind und das Beste geben,für sich und die Schweiz! Ich gratuliere euch für das gezeigte und wünsche euch weiterhin viel Erfolg!Hopp Schwiz
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von E. Waeden (E. W.)
    "Hopp Schwiiz" gilt für alle unsere Athletinnen & Athleten. Rockt die Pisten!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Ruf (RenéR)
    Die Auflistung "Ausstehende Rennen" ist nicht ganz komplett. Beim Saisonfinale in Åre steht auch ein Team Event am 16.3. im Programm. Welcher für das Nationenklassement noch von Bedeutung sein könnte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen