Zum Inhalt springen
Inhalt

Skilehrer in St. Moritz freuts Shiffrin bleibt auf Sessellift stecken

Die Technik spielt Mikaela Shiffrin in St. Moritz einen Streich. Statt bergwärts fährt die Amerikanerin rückwärts ins Tal.

Legende: Video Shiffrin steckt auf Sessellift fest (Quelle: Instagram) abspielen. Laufzeit 00:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.12.2018.

Am Mittwoch um die Mittagszeit steckte Shiffrin auf dem Sessellift von Marguns Richtung Plateau Nair plötzlich fest. Mit der Angst bekommt es die Weltcup-Dominatorin aber nicht zu tun. Denn sie ist in guter Begleitung. Ihre Mutter sitzt ebenso auf dem Vierersessel wie zwei Schweizer Skilehrer. Mit diesen hat Shiffrin sichtlich Spass.

«Danke den beiden Ski-Instruktoren, dass sie uns davon abhielten, vom Lift zu springen», teilt Shiffrin später via Instagram augenzwinkernd mit.

Shiffrin in St. Moritz zu sehen

Die beiden Skilehrer dürften das Erlebnis mit der aktuell besten Fahrerin im Weltcup wohl nicht so schnell vergessen. Nicht ganz so nah, aber fast vor der Haustüre können die Schweizer Ski-Fans Shiffrin schon bald erleben. In St. Moritz stehen am Wochenende zwei Rennen auf dem Programm: der Super-G am Samstag und das Parallel-Rennen am Sonntag.