Mal preiswert, mal teuer und eine Whisky-Bar, die beides kann

St. Moritz hat in kulinarischer Hinsicht einiges zu bieten, wobei die Preise stark variieren können. Wir stellen Ihnen 3 Lokalitäten vor.

1. Preiswert

Dass es in St. Moritz nicht immer teuer sein muss, zeigt Ulli Wallnöfer mit «Pure Alps». Der Südtiroler bietet in seinem Laden und Restaurant regionale Produkte aus den Alpen an. Er zielt dabei auf einheimische Kunden ab, was sich bislang bewährt hat.

Video «Die preiswerte Küche in St. Moritz» abspielen

Die preiswerte Küche in St. Moritz

2:05 min, vom 15.2.2017

2. High End

Reto Mathis' Vater war ein Pionier in der High-End-Gastronomie in St. Moritz. Statt Würsten und Spaghetti bot er im Bergrestaurant auf der Corviglia extravagante Speisen wie Trüffel und Kaviar an. Mathis führte die Tradition seines Vaters weiter und erklärt, weshalb das Konzept der teuren Küche weiter funktioniert: «Für gute Qualität und guten Service ist der Gast auch bereit, den Preis zu zahlen.»

Video «Die High-End-Küche in St. Moritz» abspielen

Die High-End-Küche in St. Moritz

3:32 min, vom 15.2.2017

3. Whisky, soweit das Auge reicht

Das Hotel Waldhaus am See in St. Moritz bietet die weltweit grösste Auswahl an Whisky an. Rund 2500 verschiedene Sorten stehen im Angebot. Die Preisspanne reicht dabei von 6 bis 9999 Franken für ein Glas.

Video «Zu Besuch in der umfangreichsten Whisky-Bar der Welt» abspielen

Zu Besuch in der umfangreichsten Whisky-Bar der Welt

1:53 min, vom 15.2.2017
Eine Flasche Macallan von 1878. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das ist der teuerste Whisky Eine Flasche Macallan von 1878. SRF

Nebst der Kulinarik haben wir uns auch mit den kulturellen Aspekten von St. Moritz beschäftigt und uns auf die Spurensuche grosser Künstler begeben: Alfred Hitchcock, Giovanni Segantini, Ernest Hemingway: Hier geht es zur Kulturserie.