Zum Inhalt springen

Header

Video
Martin Berthod: «Piste war absolut korrekt»
Aus Sport-Clip vom 17.02.2017.
abspielen
Inhalt

St. Moritz 2017 Martin Berthod: «Hirscher hätte nicht so dreinfahren sollen»

Vor den abschliessenden 3 WM-Rennen spricht Martin Berthod, der Leiter der Rennorganisation, über den Zustand der Pisten und die Kritik von Marcel Hirscher.

Wir haben diese Woche mit ziemlich viel Wasser gearbeitet.
Wir sprechen nicht von Salz; wenn wir etwas einsetzen ist es Schneehärter, aber sehr minim.
Ich bin überzeugt, dass die Piste gut ist.
Marcel Hirscher hätte nicht so dreinfahren sollen, wie er es getan hat. [...] Er hatte die gleichen Bedingungen wie Luca Aerni.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Ursula und Rolf Kathriner  (Rolf093)
    Typisch Marcel Hirscher,immer wenns bei ihm nicht läuft,wird denn anderen die schuld in die Schuhe geschoben! Man sieht jedesmal wenns nicht der Podestplatz ganz oben ist,macht er ein Gesicht zum weinen! Unfairer Verlierer! Punkt!
  • Kommentar von Thomas Mann  (Freidenkerin)
    Hirscher hat nicht die Piste bei seiner Fahrt, sondern genau zur Zeit der Abfahrtsspezialisten kritisiert, und hatte damit absolut recht.
    1. Antwort von Peter Zurbuchen  (drpesche)
      Caviezel, Paris und Theaux haben gezeigt, dass man auf der Piste noch einiges schneller fahren konnte als Baumann. Sogar Cater und Dressen waren schneller als er. Und Kristoffersson hat sich bei seinen Siegen in dieser Saison schon durch viel tiefere Gräben kämpfen müssen.