Sternstunden in St. Moritz: Guts Siegpremiere zum Doppelerfolg

St. Moritz war für die Schweizer Skifahrer schon immer ein erfolgreiches Pflaster. Wir blicken auf einige Sternstunden zurück. Am Dienstag: Lara Guts erster Weltcup-Sieg im Dezember 2008.

Video «St. Moritz 2008: Gut feiert ihren 1. Weltcup-Sieg» abspielen

St. Moritz 2008: Gut feiert ihren 1. Weltcup-Sieg

2:32 min, vom 23.1.2017

In St. Moritz ging Lara Guts Stern so richtig auf. Hatte sie im Februar 2008 ihren ersten Podestplatz im Oberengadin feiern dürfen, doppelte sie rund 10 Monate später an selber Stelle nach: Sie feierte im Super G auf der Corviglia ihren ersten Weltcupsieg – und das als jüngste Fahrerin im Teilnehmerfeld.

Gleich um 63 Hundertstel distanzierte sie die zweitplatzierte Fabienne Suter, welche für einen schweizerischen Doppelsieg sorgte – den ersten nach 8 Jahren. Andrea Dettling als 6. und Fränzi Aufdenblatten auf Rang 7 komplettierten eine exzellente Teamleistung der Swiss-Ski-Athletinnen.