Shiffrin führt souverän – gute Ausgangslage für Holdener

Mikaela Shiffrin hat im 1. Lauf des WM-Slaloms in Vail/Beaver Creek die Bestzeit aufgestellt. Die Amerikanerin führt vor Frida Hansdotter (Sd) und Sarka Strachova (Tsch). Wendy Holdener lauert als beste Schweizerin mit einer guten Sekunde Rückstand auf Zwischenrang 8.

Video «Ski-WM, Vail/Beaver Creek, SL Frauen, 1. Lauf Shiffrin» abspielen

Shiffrins fehlerfreier 1. Lauf

1:03 min, vom 14.2.2015
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Der 2. Lauf des WM-Slaloms der Frauen folgt ab 22:15 Uhr. Die Übertragung auf SRF zwei und im Stream auf srf.ch/sport beginnt um 21:45 Uhr.

Bislang hält Mikaela Shiffrin dem Druck stand: Die 19-jährige Olympiasiegerin zeigte mit Startnummer 2 einen fehlerfreien 1. Lauf und wurde im Ziel vom Heimpublikum frenetisch bejubelt. Die Slalom-Weltmeisterin von 2013 befindet sich damit in ihrer «Mission-Titelverteidigung» auf Kurs.

Hinter Shiffrin rangieren die Schwedin Frida Hansdotter (+0,40) und Sarka Strachova aus Tschechien (+0,44).

Favoritinnen mit Mühe

Viele Fahrerinnen aus dem Favoritenfeld zeigten Mühe mit dem kurvenreichen WM-Kurs von Norwegen-Trainer Tim Gfeller. Maria Pietilä-Holmner (+2,13) und Nicole Hosp (+1,43) liegen bereits weit zurück. Auch Tina Maze zeigte keine optimale Fahrt, fand nie den Rhythmus und geht mit einem Rückstand von 0,85 Sekunden und Zwischenrang 5 in den 2. Durchgang.

Holdener in der Weltspitze

Knapp dahinter liegt mit Wendy Holdener (8.) die beste Schweizerin. Die 21-Jährige fand schnell ins Rennen und wies im Ziel 1,02 Sekunden Rückstand auf. Dennoch zeigte sie sich nicht ganz zufrieden: «Ich habe mich nicht so wohl gefühlt und musste ziemlich kämpfen», gestand Holdener danach. Für den 2. Durchgang hat die Schwyzerin aber Hoffnung: «Ich hatte oft gute zweite Läufe. Jetzt muss es etwas flüssiger vorwärts gehen, dann liegt alles drin.»

Michelle Gisin (16.) fuhr exakt 2 Sekunden langsamer als die Führende Shiffrin. Auch Charlotte Chable (momentan 26.) wird bei ihrem WM-Debüt im 2. Lauf mit dabei sein.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.02.2015, 17:45 Uhr