Rolland mit Bestzeit - Schweizerinnen nicht in den Top 10

Dominique Gisin und Co. haben beim 2. Training zur Weltcup-Abfahrt in Lake Louise (Ka) die Top-10-Plätze verpasst. Bestzeit fuhr die Französin Marion Rolland.

Marion Rolland. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Marion Rolland. Reuters

Rolland nahm der überraschenden Österreicherin Regina Sterz 4 Hundertstel ab. Die Liechtensteinerin Tina Weirather fuhr die viertschnellste Trainingszeit.

Dominique Gisin, wie bereits am Vortag beste Schweizerin, büsste auf Rolland 1,28 Sekunden ein und belegte den 11. Trainingsrang. Nur wenig mehr verloren Lara Gut (13.) und Andrea Dettling (15.). Fabienne Suter hielt sich in Vorbereitung auf ihr Comeback achtbar und kam in die Top 20.

Resultate 2. Training

1. Marion Rolland (Fr) 1:53,30. 2. Regina Sterz (Ö) 0,04 zurück. 3. Maria Höfl-Riesch (De) 0,06. 4. Tina Weirather (Lie) 0,26. 5. Anna Fenninger (Ö) 0,27. 6.
Daniela Merighetti (It) 0,46. 7. Elisabeth Görgl (Ö). 8. Tina Maze (Sln) 0,57. 9. Lindsey Vonn (USA) 0,93. 10. Stacey Cook (USA) 1,03.

11. Dominique Gisin (Sz) und Laurenne Ross (USA) 1,28. 13. Lara Gut (Sz) 1,34. Ferner die weiteren Schweizerinnen: 15. Andrea Dettling 1,64. 20. Fabienne Suter 1,91. 21. Marianne Kaufmann-Abderhalden 2,00. 24. Nadja Kamer 2,10. 33. Fränzi Aufdenblatten 2,62. 38. Mirena Küng 2,95. - 52 Fahrerinnen klassiert.