Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Shiffrin deutlich in Front - Holdener zurück

Mikaela Shiffrin hat beim Nachtslalom in Flachau im 1. Lauf die klare Bestzeit aufgestellt. Die Amerikanerin führt 0,90 Sekunden vor der Deutschen Maria Höfl-Riesch. Wendy Holdener büsste über 2 Sekunden auf die Schnellste ein.

Shiffrin, die vor neun Tagen beim Slalom in Bormio ihren 3. Saisonsieg geholt hatte, zeigte in der Flachau mit der Startnummer 5 einen perfekten 1. Platz. Die 18-jährige Weltmeisterin von Schladming nimmt den Finaldurchgang mit einem Vorsprung von 0,90 Sekunden auf Maria Höfl-Riesch in Angriff. Auf dem 3. Rang liegen die zeitgleichen Frida Hansdotter (Sd) und Marlies Schild (Ö).

Holdener mit grossem Rückstand

Wendy Holdener kam nicht wie gewünscht auf Touren. Nach einer verhaltenen Fahrt liegt die Schwyzerin mit einem Rückstand von 2,07 Sekunden auf Zwischenrang 13. Mit Michelle Gisin (21./2,40 Sekunden zurück) und Denise Feierabend (28./3,38 Sekunden zurück) schafften zwei weitere Schweizerinnen die Qualifikation für den 2. Lauf. Rahel Kopp scheiterte nach einem groben Fehler hingegen deutlich.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele, Obergösgen
    Wenn wir Schiffrin kurz ausblenden. Dann darf man sagen hat Gisin mit knapp 11/2 Sekunden Rückstand, bei der Piste eine mega Sensationelle Leistung gebracht. Bravo, Bravo ! Leider haben Holdener und Feierabend leicht entäuscht , die letztere mit sehr viel Glück den 2. lauf erreicht. Ich hoffe Sie greifen im 2 Lauf voll an, dann könnte das ein Super Gesamtergebnis werden!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen