Velez-Zuzulova verpasst Olympia

Veronika Velez-Zuzulova wird bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi nicht am Start sein. Die Slowakin verpasst aufgrund eines Kreuzbandrisses die gesamte Saison.

Veronika Velez-Zuzulova verpasst die gesamte Olympia-Saison. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Verletzt Veronika Velez-Zuzulova verpasst die gesamte Olympia-Saison. EQ Images

Veronika Velez-Zuzulova hatte sich Anfang Oktober im österreichischen Hintertux das vordere Kreuzband gerissen. Da die Genesung rasch vorangeschritten war, kehrte die 29-jährige Slowakin wieder auf die Piste zurück. Dort zeigte sich aber, dass eine Operation unumgänglich ist.

Operation ist unumgänglich

«Unglücklicherweise hat mein Knie am ersten Tag zurück auf den Skiern nicht mitgespielt. Daher muss ich euch leider mitteilen, dass die Olympiasaison für mich vorbei ist», schrieb die Technik-Spezialistin auf ihrer Facebook-Fanseite.

Velez-Zuzulova hatte im letzten Winter innerhalb von vier Tagen den Slalom am Semmering und das Parallelrennen in München gewonnen und war dank weiterer guter Resultate Dritte im Slalom-Weltcup geworden.

29.12.2012: Velez-Zuzulova siegt am Semmering

0:00 min, vom 29.12.2012

1.1.2013: Velez-Zuzulova gewinnt in München

1:10 min, vom 1.1.2013