Hirscher hält Val d'Isère für schwieriger als Adelboden

Marcel Hirscher schwebt auf einer Erfolgswelle. Mit einem Sieg und einem 2. Platz in Val d'Isère hat der Österreicher von Aksel Svindal die Führung im Gesamtweltcup erobert. Wird er von der Euphorie weggetragen?

Marcel Hirscher Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Marcel Hirscher auf dem Weg zu seinem 4. Riesenslalom-Sieg in Val d'Isère. Reuters

Viermal hat Marcel Hirscher den Riesenslalom in der französischen Skistation schon gewonnen. Am Samstag mit fast 1,3 Sekunden Vorsprung auf Felix Neureuther. «Der Riesenslalom in Val d’Isère ist für mich immer ein Highlight», freut er sich in seinem Blog.

Der nächste Satz dürfte in der Schweiz und namentlich in Adelboden auf weniger Begeisterung stossen: «Der Hang ist der schwerste des ganzen Jahres und er hat mir und den anderen Fahrern auch diesmal alles abverlangt.»

Gemeinhin halten die Adelbodner das «Chuenisbärgli» für den schwierigsten Riesenslalom-Hang im Weltcup. Den Klassiker im Berner Oberland hat Hirscher «erst» zweimal gewonnen.

Umfrage

  • Welches ist der schwierigste Riesenslalom-Hang im Weltcup?

  • Optionen
Video «Ski: Riesenslalom der Männer in Val d'Isère, die Siegesfahrt von Marcel Hirscher» abspielen

Hirschers Siegesfahrt am Samstag

1:27 min, vom 12.12.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.12.15, 12:30 Uhr