Zum Inhalt springen

Header

Video
Unser Blick in die Super-G-Kristallkugel
Aus Sport-Clip vom 07.03.2020.
abspielen
Inhalt

Kleine Kugel im Super-G Caviezel spürt den Atem der Konkurrenz im Nacken

Vor dem letzten Super-G des Winters in Kvitfjell kommt eine Hand voll Fahrer für den Gewinn der kleinen Kristallkugel in Frage.

Vor dem Super-G in Kvitfjell könnte die Ausgangslage im Disziplinen-Weltcup kaum spannender sein. Die ersten beiden Fahrer sind nur durch 3 Punkte getrennt, der Drittplatzierte liegt ebenfalls bloss 29 Zähler zurück – und sogar der Athlet auf Position 5 (60 Punkte Rückstand) darf sich noch Chancen auf die kleine Kugel ausrechnen.

Der Stand im Disziplinen-Weltcup

1. Mauro Caviezel (SUI)
365 Punkte
2. Vincent Kriechmayr (AUT)
362 Punkte
3. Aleksander Kilde (NOR)
336 Punkte
4. Matthias Mayer (AUT)
324 Punkte
5. Kjetil Jansrud (NOR)
305 Punkte

Caviezel: konstant gut, aber ohne Sieg

Mauro Caviezel ist dabei der grosse Gejagte. Der Schweizer führt die Super-G-Wertung mit 365 Zählern an, die Konkurrenz sitzt dem Bündner jedoch im Nacken. Für Caviezel spricht seine Beständigkeit im Super-G in diesem Winter. In den bisherigen 6 Rennen klassierte sich der 31-Jährige ausnahmslos in den Top 5 (3./5./4./4./2./2.). Seine Ausgangslage ist nicht zuletzt durch seine beeindruckende Konstanz sehr gut:

Wann holt sich Caviezel in Kvitfjell den Disziplinensieg?

  • Wenn er siegt.
  • Wenn er Zweiter wird und Kriechmayr nicht gewinnt.
  • Wenn er Dritter wird und sich Kriechmayr nicht vor ihm klassiert oder Kilde das Rennen gewinnt.
  • Wenn er Vierter oder Fünfter wird und sich Kriechmayr nicht vor ihm klassiert, Kilde nicht Erster oder Zweiter wird oder Mayer das Rennen gewinnt.

Sollte Caviezel erstmals in diesem Winter die Top 5 im Super-G verpassen, wäre der Disziplinensieg zwar ebenfalls noch möglich. Dazu müssten seine Konkurrenten jedoch gleich reihenweise patzen. Dies ist eher unwahrscheinlich, wenn man deren bisherige Leistungen betrachtet:

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Super-G der Männer in Kvitfjell am Sonntag ab 10:15 Uhr live auf SRF zwei oder in der SRF Sport App.

  • Vincent Kriechmayr (2.): Zweimal in Serie belegte der Österreicher in der Super-G-Wertung zuletzt den 2. Platz. Der zweifache Saisonsieger hat den Gewinn der Kugel als Einziger der Caviezel-Konkurrenten noch in den eigenen Händen.
  • Aleksander Kilde (3.): Der norwegische Vielstarter hat im Super-G einen Saisonsieg und zwei Podestplätze vorzuweisen. In Hinterstoder musste er vor einer Woche allerdings einen Nuller hinnehmen.
  • Matthias Mayer (4.): Der Auftaktsieger von Lake Louise blieb wie Kilde einmal ohne Punkte (Saalbach). Auch der 11. Platz in Val Gardena kann als Ausrutscher gewertet werden, resultierten in den übrigen vier Rennen doch die Plätze 1, 3, 2, und 3.
  • Kjetil Jansrud (5.): Der dreifache Disziplinensieger im Super-G muss auf mehrere Ausrutscher der Konkurrenten hoffen. Zwar hat der norwegische Routinier ebenfalls einen Sieg vorzuweisen. Ansonsten war er aber der Unkonstanteste der Top 5 (8./11./2./1./9./6.).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.03.2020, 10:45 Uhr

mir/rek

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.