Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Miller im Kitzbühel-Training vorn

Bode Miller ist im 1. Training zum Abfahrtsklassiker in Kitzbühel Bestzeit gefahren. Die Schweizer büssten viel Zeit ein, die Resultate sind aber mit Vorsicht zu geniessen.

Miller distanzierte den Norweger Aksel Svindal (No) um fast eine Sekunde. Die Hahnenkamm-Kombination konnte der Amerikaner in der Vergangenheit schon zweimal für sich entscheiden, aber die Abfahrt gewann der inzwischen 36-jährige Ausnahmekönner noch nie.

Die übrigen Fahrer büssten über zwei Sekunden auf Miller ein. Carlo Janka als bester Schweizer (7.) bereits 2,95 Sekunden, Wengen-Sieger Patrick Küng verlor als 23. gar 4,28 Sekunden.

Nicht die Originalstrecke

Welchen Aussagewert die Trainingszeiten haben, blieb am Donnerstag unklar: Trainiert wurde auf der Ersatz-Variante über den Ganslernhang, weil Hausbergkante und Traverse aufgrund des Warmwettereinbruchs in den letzten Tagen noch nicht in rennbereiten Zustand gebracht werden konnten.

Diese Variante soll auch am Renntag am Samstag gefahren werden, stellte Renndirektor Günter Hujara am Donnerstagnachmittag klar. Die Hahnenkamm-Abfahrt werde definitiv nicht über die Originalstrecke führen, sondern über den Umweg am Ganslernhang, wo jeweils der Slalom stattfindet.

Training zur Abfahrt vom Samstag: 1. Bode Miller (USA) 2:02,93. 2. Aksel Lund Svindal (No) 0,96 zurück. 3. Hannes Reichelt (Ö) 2,35. 4. Rok Perko (Sln) 2,37. 5. Christof Innerhofer (It) 2,40. 6. Travis Ganong (USA) 2,54. 7. Carlo Janka (Sz) 2,95. Ferner die weiteren Schweizer: 10. Didier Défago 3,21. 23. Patrick Küng 4,28. 29. Beat Feuz 4,55. 43. Mauro Caviezel 5,29. 46. Sandro Viletta 5,48. 61. Marc Berthod 9,25.

TV-Hinweis

Das Hahnenkamm-Rennwochenende beginnt mit dem Slalom vom Freitag (11:55 Uhr, SRF info/16:35 Uhr SRF zwei). Die Abfahrt übertragen wir am Samstag ab 11:30 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. E, H
    Nur Miller oder noch dem Kröll würde ich einen Rang VOR einem Schweizer wirklich gönnen. :-) Der Svindal dürfte sich gleich nach den Schweizern platzieren! Rang 7 für Janka im Training ist schon einmal sehr gut. Wünschen wir ihm & seinen Kollegen, dass sie beim Rennen noch einige Plätze gut machen können. Denke, dass die Wahl des richtigen Material am Samstag auch wieder eine entscheidende Rolle spielen dürfte. Hopp Schwiiz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen