So lief der Nachtslalom von Schladming

Der Norweger holt im 7. Slalom der Saison seinen 6. Sieg. Marcel Hirscher stösst im 2. Lauf von Platz 22 auf 2 vor. Der Halbzeit-Führende Felix Neureuther scheidet aus. Daniel Yule (13.) und Ramon Zenhäusern (17.) holen Punkte. Den Verlauf gibt es hier zum Nachlesen.

Hirscher, Kristoffersen, Choroschilow. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Siegertrio Hirscher, Kristoffersen, Choroschilow. SRF

Ski: Slalom der Männer in Schladming

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 21 :53

    Ausblick auf das weitere Programm

    Am kommenden Wochenende gastiert der Weltcup in Garmisch-Partenkirchen. Am Samstag findet die Abfahrt statt, am Sonntag steigt der Riesenslalom. Auf SRF und im Liveticker verpassen Sie keine Entscheidung.

  • 21 :43

    Schweizer rehabilitieren sich

    Die Slalom-Cracks Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher dominierten auch in Schladming wieder. Nach einem 22. Zwischenrang nach Lauf 1 lag Hirscher im 2. Durchgang beinahe bis zum Schluss in Führung. Kristoffersen überbot die starke Leistung von Hirscher aber noch. Durch das Ausscheiden von Leader des 1. Laufs, Felix Neureuther, feiert er den 6. Sieg im 7. Slalom der Saison. Alexander Choroschilow komplettiert das Podest.

    Daniel Yule und Ramon Zenhäusern zeigten im Schlussdurchgang eine Leistungssteigerung und klassierten sich auf dem 13. respektive 17. Rang. Luca Aerni fädelte ein und konnte das Rennen nicht zu Ende fahren.

    Marc Gini, Bernhard Niederberger, Reto Schmidiger, Marc Rochat und Markus Vogel gelang der Sprung in den 2. Lauf nicht.

  • 21 :42

    KRISTOFFERSEN GEWINNT NACHTSLALOM VON SCHLADMING

    Damit steht es fest: Der Norweger gewinnt sein 10. Weltcuprennen.

  • 21 :42

    Felix Neureuther (De, 1.)

    1,10 Sekunden beträgt sein Vorsprung. Bei der 1. Zwischenzeit sind es nur noch 89 Hundertstel. Auf der unebenen Piste fädelt er ein und scheidet aus.

  • 21 :39

    Stefano Gross (It, 2.)

    Kein optimaler Start. Gleich zu Beginn rutscht er weg und büsst sogleich 3 Zehntel ein. Er findet den Schwung nicht mehr und verpasst dadurch das Podest.

  • 21 :37

    Henrik Kristoffersen (No, 3.)

    Er kassiert einen Schlag und verliert ganz kurz die Balance. Einige Rutscher sind zu sehen. Er findet den Rhythmus wieder. Die Bestzeit fällt. Kristoffersen verhindert einen österreichischen Sieg in Schladming.

    Video «Kristoffersens Siegesfahrt in Schaldming» abspielen

    Kristoffersens Siegesfahrt

    1:11 min, vom 26.1.2016

  • 21 :35

    Alexander Choroschilow (Russ, 4.)

    Die Erfolgsgeschichte wiederholt sich nicht. Der Russe kann seinen Vorsprung nicht über die Zeit retten. 16 Hundertstel liegt er hinter Hirscher auf Rang 2.

  • 21 :32

    Mattias Hargin (Sd, 6.)

    Der Schwede fädelt ein und scheidet aus.

  • 21 :30

    Fritz Dopfer (De, 7.)

    Dopfer packt es ebenfalls nicht. Hirschers Gesamtleistung scheint nicht zu überbieten.

  • 21 :28

    Weiterer Zwischenstand in Schladming. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Buchhaltung 8 Athleten müssen noch runter. SRF

  • 21 :26

    Sebastian Foss-Solevaag (No, 9.)

    Auch er kann sich nicht an Hirscher vorbeischieben. Er positioniert sich auf Rang 3.

  • 21 :22

    Manfred Moelgg (It, 11.)

    Keine Aufholjagd von Moelgg: Beinahe scheidet er aus, fährt das Rennen aber doch noch zu Ende. Im Ziel schlägt er wutentbrannt gegen die Bande. 10 Fahrer stehen noch oben.

  • 21 :17

    Andre Myhrer (Sd, 13.)

    Im Moment als er den Schwung ansetzen möchte, muss er einen Schlag auf den Ski hinnehmen und scheidet aus. Die Pistenverhältnisse werden zunehmend schlechter.

  • 21 :14

    Zwischenklassement im 2. Durchgang. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Unverändertes Bild an der Spitze Hirscher vor Stehle. SRF

  • 21 :06

    Jean-Baptiste Grange (Fr, 19)

    Bühne frei für den Slalom-Weltmeister: Er setzt den Schwung zu aggressiv ein. Im Mittelteil fährt er zu rund. Er schiebt sich zwischen Yule und Zenhäusern auf den 5. Zwischenrang.

  • 21 :00

    Marcel Hirscher (Ö, 22.)

    Die Brille ist korrekt montiert und das «Kraftpaket» motiviert. Die Form stimmt, der Schwung sitzt und das Fahrgefühl sowieso. Hirscher nimmt volles Risiko und fährt entfesselt. Mit der besten Laufzeit setzt er sich an die Spitze.

    Video «Die Aufholjagd von Hirscher im 2. Lauf von Schladming» abspielen

    Die Aufholjagd von Hirscher im 2. Lauf

    1:06 min, vom 26.1.2016

  • 20 :58

    Luca Aerni (Sz, 23.)

    Der Schweizer startet aggressiv in den 2. Lauf und scheidet aus, nachdem er in Rücklage gerät. Es ist der 3. «Nuller» in Serie für ihn.

  • 20 :55

    Marc Digruber (Ö, 25.)

    Der Österreicher kann sein Polster von 48 Hundertstel zwischenzeitlich ausbauen. Schliesslich übernimmt er die Führung mit 14 Hundertstel vor Yule.

  • 20 :47

    Ramon Zenhäusern (Sz, 29.)

    Der Auftakt gelingt ihm. Im Mittelteil büsst er seinen Vorsprung ein. Er kommt nicht an Teamkollege Yule vorbei.

  • 20 :46

    Daniel Yule (Sz, 30.)

    «Ich bin zu rund gefahren», sagte Yule nach dem 1. Lauf. Nach seiner Schlussfahrt ist es schwierig zu sagen, auf welchem Rang er sich am Ende klassieren wird.

    Video «Daniel Yule eröffnet den 2. Lauf in Schladming» abspielen

    Daniel Yule eröffnet den 2. Lauf in Schladming

    1:02 min, vom 26.1.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.01.2016, 17:40 Uhr.