So sicherte sich Hirscher den Sieg in Alta Badia

Marcel Hirscher hat beim Riesenslalom von Alta Badia seinen 4. Saisonsieg gefeiert. Bester Schweizer ist Justin Murisier als 14. Hier gibt's das Renngeschehen zum Nachlesen.

Marcel Hirscher Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schnell unterwegs Marcel Hirscher gewinnt auch in Alta Badia. EQ Images

Ski: Riesenslalom Männer in Alta Badia

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Schlussklassement
1. Marcel Hirscher (Ö), 2:33,53
2. Henrik Kristoffersen (No), +0,19
3. Victor Muffat-Jeandet (Fr), +0,86

  • 13 :37

    Am Dienstag geht es weiter

    Die Techniker reisen nun nach Madonna di Campiglio, wo am Dienstag, 22. Dezember ein Slalom auf dem Programm steht. Auch dort werden sich Hirscher und Kristoffersen wohl wieder duellieren.

  • 13 :35

    Hirscher übernimmt Gesamtweltcup-Führung

    Marcel Hirscher war wieder nicht zu schlagen. Der Österreicher kam zu seinem 3. Riesenslalom-Sieg der Saison und zieht in der Gesamtweltcup-Wertung wieder an Aksel Svindal (No) vorbei.

    Für die Konkurrenz gab es im heutigen Rennen aber einen Lichtschimmer, denn Hirscher gewann nicht mehr so überlegen wie noch im letzten Rennen. Der zweitplatzierte Henrik Kristoffersen (No) verlor nur 19 Hundertstel auf die Bestzeit. Muffat-Jeandet auf Rang 3 lag 86 Hundertstel zurück.

    Zwei Schweizer kamen im Riesenslalom von Alta Badia zu Punkten. Gino Caviezel verbesserte sich im 2. Lauf vom 25. auf den 21. Platz. Bester Schweizer wurde Justin Murisier. Der 23-Jährige fiel im Entscheidungsdurchgang 2 Ränge zurück und wurde 14.

  • 13 :25

    HIRSCHER GEWINNT

    Victor Muffat-Jeandet kommt nicht ganz an seine Leistung aus dem 1. Lauf heran. Der Franzose rutscht die Schwünge zu stark an und verliert 86 Hundertstel auf Hirscher, welcher das Rennen damit gewinnt. Muffat-Jeandet kann sich aber als 3. über einen Podestplatz freuen.

    Video «Ski: Riesenslalom Alta Badia, 2. Lauf Marcel Hirscher» abspielen

    Hirschers Sieges-Lauf

    1:29 min, vom 20.12.2015

  • 13 :22

    Marcel Hirscher (Ö, 2.)

    Hirscher zeigt einen beinahe fehlerlosen Lauf und übernimmt mit 19 Hundertstel Vorsprung die Spitze. Kann er mit dieser Fahrt Muffat-Jeandet, den Führenden nach dem 1. Lauf, abfangen?

  • 13 :20

    Henrik Kristoffersen (No, 3.)

    Der Norweger zeigt eine starke und dynamische Fahrt. Mit der drittschnellsten Laufzeit verdrängt Kristoffersen Ligety aus der Leaderbox und sichert sich somit einen Podestplatz.

  • 13 :18

    Felix Neureuther (De, 4.)

    8 Zehntel beträgt Neureuthers Vorsprung am Start. Doch auch dem Deutschen gelingt es nicht, Ligety von der Spitze zu verdrängen. Für ihn wird es Zwischenrang 5.

  • 13 :16

    Nicht ganz zufriedenstellend

    Video «Ski: Riesenslalom Alta Badia, Interview Caviezel» abspielen

    Gino Caviezel im Interview

    1:07 min, vom 20.12.2015

  • 13 :15

    Mathieu Faivre (Fr, 6.)

    Faivre, welcher im ersten Lauf zeitgleich mit Teamkollege Pinturault war, kann die Zeit von Ligety auch nicht knacken. Er schiebt sich mit 0,08 Sekunden Rückstand zwischen den Amerikaner und Pinturault. So schnell wie Ligety fährt im Schlussteil keiner.

  • 13 :12

    Alexis Pinturault (Fr, 6.)

    Ein Hundertstel-Krimi spielt sich zwischen Ligety und Pinturault ab, welcher der Amerikaner für sich entscheidet. Pinturault kommt im Schlussteil nicht an die sensationelle Leistung von Ligety heran und verliert seinen gesamten Vorsprung. Im Ziel liegt der Franzose 9 Hundertstel zurück.

  • 13 :03

    Ted Ligety (USA, 10.)

    Der 1. Lauf verlief gar nicht nach Wunsch des Amerikaners und auch im 2. stimmt im oberen Teil nicht alles zusammen. Ligety rutscht im Steilhang und kann dort nicht sein gewohntes Können zeigen. Sein starker Schlussspurt bringt ihm aber die zwischenzeitliche Führung. Ligety löst Landsmann Jitloff mit 51 Hundertstel in der Leaderbox ab.

    Zwischenklassement Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Die 10 Besten stehen noch oben Macht Ligety noch ein paar Plätze gut? SRF

  • 13 :00

    Justin Murisier (Sz, 12.)

    Der Schweizer bekundet im Entscheidungslauf viel Mühe. Murisier findet bis zur 3. Zwischenzeit den Rhythmus überhaupt nicht. Im Schlussabschnitt klappt es dann. Murisier macht nochmals 6 Zehntel auf Jitloff gut, im Ziel fehlen ihm aber 0,62 Sekunden auf die Bestzeit. Der Schweizer reiht sich auf Platz 5 ein.

    Video «Ski: Riesenslalom Alta Badia, Justin Murisier, 2. Lauf» abspielen

    2. Lauf von Murisier

    1:28 min, vom 20.12.2015

  • 12 :56

    Fritz Dopfer (De, 14.)

    Der Deutsche kommt in diesem Winter einfach nicht auf Touren. Dopfer rutscht stark umher und verliert über 8 Zehntel auf Jitloff: nur Zwischenrang 6.

  • 12 :52

    Tim Jitloff (USA, 17.)

    Ein weiterer Amerikaner, der voll angreift. Jitloff zeigt einen starken Lauf und übernimmt mit 31 Hundertstel die Spitze. Landsmann Ford, 30. nach dem ersten Lauf, liegt weiterhin auf Zwischenrang 3.

    Zwischenklassement Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Starke Amerikaner Sowohl Jitloff wie auch Ford greifen im 2. Lauf an. SRF

  • 12 :47

    Roberto Nani (It, 20.)

    Der Italiener profitiert von seinem Vorsprung aus dem 1. Lauf. Beim Start liegt er 1,04 Sekunden vor Ford – im Ziel ist es noch eine Hundertstel-Sekunde. Obwohl Ford nun auf Zwischenrang 2 liegt, kommt an seine Laufzeit bisher niemand heran.

  • 12 :43

    Manuel Feller (Ö, 22.)

    Wieder zeigt der Österreicher einen starken Start, aber wie schon im 1. Durchgang riskiert Feller zu viel. Der 22. aus dem ersten Lauf scheidet beinahe aus, kämpft sich aber noch ins Ziel. Mit 2,72 Sekunden Rückstand übernimmt er das Tabellen-Schlusslicht.

  • 12 :40

    Gino Caviezel (Sz, 25.)

    Der Schweizer zeigt ein beherztes Startdrittel und kann zu Beginn gut mit Ford mithalten. Im Verlauf des Rennens unterlaufen Caviezel aber zu viele Rutscher und er fällt mit 67 Hundertstel Rückstand auf den 3. Zwischenrang zurück.

    Caviezel im Ziel Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Gino Caviezel Der Schweizer kann sich im 2. Lauf nicht steigern. SRF

  • 12 :35

    Cyprien Richard (Fr, 28.)

    Der Franzose kommt nicht an die Leistung seiner besten Tage heran. Richard fährt zu verkrampft und verliert über eine Sekunde auf den führenden Ford. Damit reiht er sich am Ende des Klassements ein.

  • 12 :33

    Tommy Ford (USA, 30.)

    Der 2. Lauf ist eröffnet. Die Abstände zwischen den Toren sind ähnlich wie im 1. Durchgang – der Kurs ist fair gesteckt. Der Amerikaner zeigt eine gute, angriffige Fahrt und kommt mit einer Gesamtzeit von 2:35,52 ins Ziel.

  • 12 :25

    Sprung nach vorne?

    Caviezel und Murisier sind die Schweizer Hoffnungen im 2. Lauf. Caviezel startet als 6. und Murisier als 19. Können sich die beiden Swissski-Athleten im Entscheidungs-Durchgang noch verbessern?

  • 12 :22

    Hirscher zum Dritten?

    Herzlich willkommen zurück zur Entscheidung in Alta Badia. Obwohl Muffat-Jeandet führt, ist die Ausgangslage für Hirschers dritten Riesenslalom-Sieg in diesem Winter gut. Der Österreicher, auf Platz 2 liegend, hat nur 5 Hundertstel Rückstand.

    Eröffnet wird der Entscheidungslauf vom Amerikaner Tommy Ford.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.12.2015, 09:20 Uhr