Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Männer So sicherte sich Hirscher den Sieg in Kranjska Gora

Der Österreicher gewann den Riesenslalom von Kranjska Gora vor Pinturault und Kristoffersen. Für Hirscher bedeutet dies ebenfalls den Gewinn im Riesenslalom-Weltcup und die grosse Kugel praktisch auf sicher.

Der Österreicher gewinnt den Riesenslalom von Kranjska Gora.
Legende: Hirscher Der Österreicher gewinnt den Riesenslalom von Kranjska Gora. Keystone

Hier geht's zum Schlussklassement.

1 Marcel Hirscher 2:12.582

2 Alexis Pinturault + 0.53

3 Henrik Kristoffersen + 1.59

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 13:30

    Das wars

    Wir verabschieden uns an dieser Stelle aus Kranjska Gora. Morgen Sonntag geht es mit dem Slalom weiter. Wir übertragen das Rennen ab 09:25 Uhr live auf SRF zwei. Auch hier im Liveticker halten wir Sie wieder auf dem Laufenden.

  • 13:29

    2 Schweizer in den Top 10

    Auch aus Schweizer Sicht war der Riesenslalom erfreulich. Meillard fährt sensationell auf Rang 8. Murisier reiht sich auf Schlussrang 10 ein.

  • 13:28

    Hirscher gewinnt den Riesenslalom

    Der Österreicher sichert sich den Sieg in Kranjska Gora vor Pinturault und Kristoffersen. Für Hirscher bedeutet dies ebenfalls den Gewinn im Riesenslalom-Weltcup und die grosse Kugel praktisch auf sicher.

    OOOOOOH YEAH!!!!! #weareskiing #verleihtflügel #IWILL

    Ein von Marcel Hirscher (@marcel__hirscher) gepostetes Foto am

  • 13:20

    Marcel Hirscher (Ö, 1)

    Was für eine Fahrt des Gesamtweltcupleaders. Er geht ebenfalls volles Risiko und legt einen fantastischen Lauf hin. Mit 53 Hundertsteln Vorsprung gewinnt er den Riesenslalom in Kranjska Gora.

  • 13:17

    Alexis Pinturault (Fr, 2)

    Jetzt wirds spannend. Pinturault legt los wie die Rakete und fährt über 1 Sekunde Vorsprung auf Kristoffersen heraus. Hirscher ist also gefordert.

  • 13:16

    Felix Neureuther (De, 3)

    Neureuther büsst bis ins Ziel kontinuierlich Zeit ein. Schliesslich reicht es für Zwischenrang 2. Das könnte eng werden mit dem Podest.

  • 13:12

    Henrik Kristoffersen (No, 5)

    Der Norweger verliert im mittleren Streckenteil beinahe den Stock, kann ihn aber wieder unter Kontrolle bringen. Mit 44 Hundertsteln Vorsprung übernimmt er die Führung.

  • 13:10

    Justin Murisier (Sz, 7)

    Der nächste Schweizer ist unterwegs. Murisier leistet sich im mittleren Streckenteil eine Unachtsamkeit und verliert dadurch Zeit. Er reiht sich gleich nach seinem Teamkollegen Meillard ein.

  • 13:09

    Stefan Luitz (De, 8)

    Der Deutsche ist einer der konstantesten Riesenslalom-Fahrer diese Saison. Heute ist er allerdings etwas unzufrieden. 36 Hundertstel Rückstand bedeuten Zwischenrang 4.

  • 13:03

    Leif Kristian Haugen (No, 10)

    Haugen kann nicht an den starken 1. Lauf anknüpfen. Er leistet sich einige Unsicherheiten und kann sich nur auf Zwischenrang 3 einreihen.

  • 13:01

    Manuel Feller (Ö, 12)

    Doch die Freude währt nur kurz. Feller gelingt ebenfalls ein starker 2. Lauf. Er übernimmt die Führung mit 24 Hundertsteln Vorsprung.

  • 12:58

    Loic Meillard (Sz, 14)

    Klare neue Bestzeit von Meillard. Der junge Schweizer kommt mit 56 Hundertsteln Vorsprung ins Ziel. Da wird er bestimmt noch ein paar Ränge gut machen.

  • 12:56

    Marcus Sandell (Finn, 15)

    Der Finne wählt für den 2. Lauf die defensivere Variante. Am Schluss reicht es nicht ganz für die Bestzeit, er reiht sich auf Zwischenrang 2 ein.

    Die momentane Top 15.
    Legende: Klassement Die momentane Top 15. SRF
  • 12:52

    Carlo Janka (Sz, 17)

    Janka startet fantastisch in den 2. Lauf, leistet sich im mittleren Streckenteil aber einen gröberen Schnitzer und kommt dadurch fast zum Stillstand. Mit Zwischenrang 6 ist er sichtlich enttäuscht.

    Der Schweizer leistet sich im Mittelabschnitt einen Fehler.
    Legende: Janka Der Schweizer leistet sich im Mittelabschnitt einen Fehler. SRF
  • 12:49

    Massimiliano Blardone (It, 19)

    Der Routinier möchte es nochmals allen zeigen und das gelingt ihm heute gut. 35 Hundertstel fährt er auf seinen italienischen Teamkollegen Tonetti heraus. 3 Italiener auf dem Zwischenpodest momentan.

  • 12:46

    Riccardo Tonetti (It, 21)

    Die italienische Doppelführung ist Tatsache. Tonetti legt einen ganz starken Lauf hin und übernimmt mit 79 Hundertsteln die Führung. Da wird er vermutlich einige Ränge gut machen.

  • 12:43

    Roberto Nani (It, 22)

    Nani geht wie immer volles Risiko. Er büsst zwar bis ins Ziel etwas Zeit ein, trotzdem reicht es schliesslich für die Führung. 8 Hundertstel Vorsprung sind es auf Kryzl.

  • 12:42

    Filip Zubcic (Kro, 23)

    Der Kroate verpasst die Führung ganz knapp. 11 Hundertstel fehlen ihm für die Bestzeit. Immerhin reicht es heute für Punkte.

  • 12:39

    Stefan Brennsteiner (Ö, 25)

    Der Österreicher liegt bis kurz vor Schluss vorne, leistet sich dann aber einen gröberen Schnitzer und büsst dadurch viel Zeit ein.

  • 12:37

    Manfred Mölgg (It, 26)

    Mölgg konnte in Kranjska Gora 2008 den Slalom gewinnen. Heute reicht es immerhin für die zwischenzeitliche Bestzeit. Mit 24 Hundertsteln Vorsprung übernimmt er die Führung.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.03.2016, 09:25 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus muenger, saase
    Eine Machtdemonstration von Hirscher. Kompliment für diese Leistung und Gratulation für die Kugeln. Aber auch grosses Kompliment an unsere Schweizer Cracks. Die Vorzeichen sind ja im Schweizer Verband nicht gerade die Besten, aber unserer Fahrer und Fahrerinnen ziehen diesen Karren mit Bravour aus dem Dreck. Bravo, man kann zuversichtlich für die Grossanlässe der kommenden Jahre sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jasmina, Luzern
    Das kommt gut fährt Murisier so weiter dann sehe ich ihn bald auf dem Podest auch Meillard beeindruckt mich sehr. ein Riesentalent mit dem zu rechnen ist und Caviezel hat immer wieder gute Abschnitte gezeigt es passt nicht immer zusammen. Manchmal macht er noch viel Fehler aber wenn er über Sommer daran arbeitet wird er mit Meillard und Murisier weit vorne mit fahren. auch Janka ist sehr gut. Er ist sich immer für einen spitzenmPlatz gut.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marco Zurfluh, Dorfstrasse 50
    Carlo Janka hätte besser fahren müssen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von E. Waeden, Kt. Zürich
      Alle die nach Hirscher klassiert sind, hätten besser fahren müssen, gell! Zudem hat Janka ein riesiges Programm hinter sich. Letztes Wochenende 3 Rennen mit hervorragenden 5. & 7. Rängen gefahren, dieses Wochenende 2 & dazwischen im Engadin Abfahrt & Super-G trainiert. Und nicht vergessen: Er hat nur kurz RS trainiern können. Deshalb sind es reife Leistungen! Und für den 2. Lauf gilt: Hopp Schwiizer! Hoffentlich kommen sie alle durch.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von T.Stähli, Sursee
      Janka hat seit Monaten kein RS-Training mehr absolvieren können. Unter diesen Umständen mit schlechter Sicht und ramponierter Piste war das eine gute Leistung von Jänks.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen