So verlief die Abfahrt in Saalbach

Die österreichischen Abfahrts-Spezialisten haben dem Rennen in Saalbach den Stempel aufgedrückt. Matthias Mayer gewann hauchdünn vor Max Franz und Landsmann Hannes Reichelt. Carlo Janka wird starker Vierter. Lesen Sie hier den Rennverlauf nach.

Matthias Mayer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schnell Matthias Mayer hatte die Piste in Saalbach am besten im Griff. Reuters

Ski: Abfahrt der Männer in Saalbach

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das aktuelle Klassement im LiveCenter.

1. Matthias Mayer (Ö) 1:49,83
2. Max Franz (Ö) +0,02
3. Hannes Reichelt (Ö) +0,21

  • 13 :01

    Die Österreicher melden sich zurük

    An der WM gingen die Österreicher in der Abfahrt leer aus. Heute geben sie eine eindrückliche Antwort auf die WM-Enttäuschung. Gleich 3 Österreicher stehen auf dem Podest. Matthias Mayer gewinnt das Heimrennen in Saalbach knapp mit 2 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Max Franz. Das hervorragende Team-Ergebnis wird von Hannes Reichelt auf dem 3. Platz abgerundet.

    Vom Schweizer Team kann nur Carlo Janka überzeugen. Er zeigt im oberen Streckenteil eine starke Fahrt, verliert im letzten Abschnitt jedoch noch etwas Zeit und schliesst das Rennen auf dem guten 4. Rang ab, 26 Hundertstel hinter dem Podest.

    Die restlichen Schweizer verpassen den Sprung in die Top 10. Weltmeister Küng kommt mit dem Gelände am Zwölferkogel nicht zurecht und wird nur 13. Auch für Defago und den WM-Dritten Feuz ist die wilde Piste nichts. Sie klassieren sich auf dem 15. respektive 21. Platz. Weber verliert über 4 Sekunden auf die Bestzeit, Caviezel und Mani scheiden aus.

  • 12 :51

    32 Nils Mani (Sz)

    Der 22-Jährige stürzt über eine Welle und landet in den Auffangnetzen.

  • 12 :49

    Dreifach-Sieg für Österreich

    Klassement nach 30 Fahrern Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Heimtriumph Mayer führt vor Team-Kollegen Franz und Reichelt SRF

  • 12 :46

    30 Georg Streitberger (Ö)

    Der Österreicher kann an seinem Hausberg nicht triumphieren und fällt weit zurück. Seine Team-Kollegen Mayer, Franz und Reichelt sind weiterhin an der Spitze.

  • 12 :43

    29 Andrew Weibrecht (USA)

    Weibrecht kommt, wie schon Osborne-Paradis und Caviezel vor ihm, nicht mit den schwierigen Lichtverhältnissen zurecht. Er scheidet aus dem Rennen aus.

  • 12 :37

    26 Benjamin Thompson (Ka)

    Der Kanadier Thompson zeigt, dass auf dieser Piste noch so einiges Möglich ist. Er kann vor allem im Mittel-Abschnitt gut mit dem Führenden Mayer mithalten und fährt auf den 7. Rang.

  • 12 :27

    24 Mauro Caviezel (Sz)

    Der Schweizer hat Mühe mit den Wellen auf der Piste am Zwölferkogel und scheidet aus. Caviezel scheint sich beim Sturz jedoch nicht verletzt zu haben.

    Video «Ski: Sturz Caviezel Abfahrt Saalbach» abspielen

    Sturz Mauro Caviezel

    1:13 min, vom 21.2.2015

  • 12 :26

    23 Ralph Weber (Sz)

    Mit guten Resultaten im Europacup hat sich der junge St.Galler die tiefe Startnummer erarbeitet, doch im Rennen kann er nicht mit der Weltspitze mithalten. Er verliert über 4 Sekunden auf Mayer.

    Video «Ski: Fahrt Weber Abfahrt Saalbach» abspielen

    Fahrt Ralph Weber

    2:03 min, vom 21.2.2015

  • 12 :22

    22 Patrick Küng (Sz)

    Der Weltmeister kann nicht mit den Österreichern mithalten. Da kommt bis ins Ziel noch einiges hinzu. Küng spült es auf den 10. Rang zurück.

    Video «Ski: Fahrt Küng Abfahrt Saalbach» abspielen

    Fahrt Patrick Küng

    2:07 min, vom 21.2.2015

  • 12 :20

    21 Guillermo Fayed (Fr)

    Fayed kommt auf der anspruchsvollen Piste in Saalbach auch nicht so recht auf Touren. Bis ins Ziel verliert er 1,10 Sekunden.

  • 12 :17

    20 Dominik Paris (It)

    Der Italiener scheidet aus und verpasst somit die Chance, im Abfahrts-Weltcup Punkte auf Jansrud aufzuholen.

  • 12 :14

    19 Matthias Mayer (Ö)

    Mit 144 km/h stellt Mayer im obersten Streckenteil einen neuen Top Speed auf und übernimmt mit einer straken Fahrt knapp mit nur 2 Hundertstel Vorsprung die Führung. Die österreichische Dreifach-Führung ist eine Antwort auf die verpatzte WM-Abfahrt der Athleten aus dem Nachbarsland.

    Video «Ski: Fahrt Mayer Abfahrt Saalbach» abspielen

    Fahrt Matthias Mayer

    2:05 min, vom 21.2.2015

  • 12 :11

    18 Kjetil Jansrud (No)

    Nach dem Sturz im Training fährt bei Jansrud zu viel Respekt mit. Der Norweger kann nicht mit den Besten mithalten und fällt unmittelbar vor Defago auf den 8. Rang zurück.

  • 12 :08

    16 Hannes Reichelt (Ö)

    Reichelt zeigt eine gute Fahrt und verdrängt Janka vom 2. Platz. Für die Bestzeit von Franz reicht es jedoch nicht ganz, er fällt 19 Hundertstel hinter seinen Team-Kollegen zurück.

  • 12 :07

    Der Favorit führt vor Janka

    Die besten 7 des Weltcups greifen nun die Bestzeit von Franz an.

    Zwischenklassement Abfahrt Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Franz führt Der Trainingsschnellste liegt 45 Hundertstel vor Janka SRF

  • 11 :59

    12 Beat Feuz (Sz)

    Der Bronze-Medaillen-Gewinner von Beaver Creek erwischt einen schlechten Start und kommt mit der Piste überhaupt nicht zurecht. Im Ziel sind es über 2 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit.

    Video «Ski: Fahrt Feuz Abfahrt Saalbach» abspielen

    Fahrt Beat Feuz

    1:54 min, vom 21.2.2015

  • 11 :57

    11 Didier Defago (Sz)

    Enttäuschung für Defago: Der Schweizer verliert bis ins Ziel über eine Sekunde und fällt auf den 6. Rang zurück.

    Video «Ski: Abfahrt in Saalbach, Fahrt von Didier Défago» abspielen

    Fahrt Didier Defago

    1:45 min, vom 21.2.2015

  • 11 :55

    10 Carlo Janka (Sz)

    Der Obersaxer kann im oberen Streckenteil noch mit Franz mithalten, verliert aber im Schlussteil noch 4 Zehntel auf den Führenden. Janka klassiert sich auf dem 2. Zwischenrang.

    Video «Ski: Abfahrt in Saalbach, Fahrt Carlo Janka» abspielen

    Ski: Abfahrt in Saalbach, Fahrt Carlo Janka

    2:00 min, vom 21.2.2015

  • 11 :50

    9 Max Franz (Ö)

    Nach der enttäuschenden WM zeigt der Trainingsschnellste Franz ein gutes Rennen und holt sich mit einem starken Schlussspurt den Platz in der Leader-Box.

  • 11 :45

    6 David Poisson (Fr)

    Leader-Wechsel in Saalbach: David Poisson fährt 23 Hundertstel schneller als Routinier Peter Fill und übernimmt die Führung.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.02.15 11:20 Uhr