SRF Meteo rät: Mit «Händsche und Chappe» nach Wengen

Die Lauberhorn-Rennen am Wochenende dürften nicht bei eitel Sonnenschein über die Bühne gehen. Die Redaktion von SRF Meteo sagt dicke Wolken und Schneefälle voraus.

Ein Fotograf auf der Lauberhorn-Piste. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Warm anziehen In Wengen sind am Wochenende wetterfeste Kleider gefragt. Keystone/Archiv

Die Organisatoren der 86. internationalen Lauberhorn-Rennen haben bereits ein erstes Mal Flexibilität zeigen müssen. So kann das 1. Abfahrtstraining nicht wie ursprünglich geplant am Dienstag, sondern erst am Mittwoch stattfinden.

Keine tollen Aussichten

Die ergiebigen Niederschläge zu Wochenbeginn dürften so schnell aber nicht abreissen. Gemäss dem SRF-Wetterdienst Meteo ist nämlich auch an den Renntagen mit dicken Wolken und Schnee zu rechnen. Den Zuschauern gibt Meteo deshalb folgenden gut gemeinten Rat mit auf den Weg: «Warm anziehen.» Und Verschiebungen sind aufgrund dieser Ausgangslage denkbar.

Doch wie twittert Meteo so treffend: «Die Hoffnung stirbt zuletzt.» Darum: Abwarten und Tee trinken!

Das «Gezwitschere» zwischen SRF Sport und SRF Meteo

So würde das Programm aussehen

Freitag
Kombination
SamstagAbfahrt
SonntagSpezialslalom*

* Ist bereits vorgängig zum ersten Mal überhaupt auf den Schlussteil der Abfahrtsstrecke verlegt worden.

Video «Ski alpin: Weltcup, Männer-Abfahrt in Wengen» abspielen

2015 fand die Abfahrt erst am Sonntag statt

8:13 min, aus sportpanorama vom 18.1.2015