Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Verkürzte Lauberhorn-Abfahrt ohne Hundschopf

Die Lauberhorn-Abfahrt 2014 wird nicht über den Hundschopf führen. Wegen starken Windes ist der Start unterhalb des legendären Sprunges und der Minschkante verlegt worden.

Legende: Video Der «Guggi-Föhn» bläst am Lauberhorn («sportlive», 18.01.2014) abspielen. Laufzeit 1:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.01.2014.

Im oberen Streckenteil kam im Laufe des Vormittags der gefürchtete «Guggi-Föhn» immer stärker auf. Deshalb wurde entschieden, die Abfahrt unterhalb der Minschkante zu starten. Die Startzeit wurde auf 12:45 Uhr verschoben.

Nach einer klaren Nacht hatte sich der Himmel über Wengen am Vormittag bewölkt. Allerdings scheint möglich, dass die Sonne doch noch durchbricht.

Befürchtete «Renn-Lotterie» möglich

Es könnte also, je nach Sicht und Sonnenschein, zu einer «Renn-Lotterie» kommen. Zu viel Sonne würde die Piste langsam machen. Schlechte Sichtverhältnisse würden zum Hindernis für den jeweiligen Fahrer werden. «Wenn der Schnee weich ist und dann noch die Sonne drauf scheint, klebt man förmlich und kommt kaum vom Fleck», sagte Vorjahressieger Christof Innerhofer.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.