Zum Inhalt springen
Inhalt

11. Titel in Monte Carlo Nadal triumphiert und bleibt auf dem Tennisthron

Rafael Nadal lässt Kei Nishikori im Final des ATP-1000-Turniers von Monte Carlo keine Chance und siegt mit 6:3 und 6:2.

Legende: Video Sieg in Monte Carlo: Nadal bleibt on the top abspielen. Laufzeit 01:30 Minuten.
Aus sportpanorama vom 22.04.2018.

Rafael Nadal hat eine eindrückliche Woche mit einer weiteren Machtdemonstration beendet. Die spanische Weltnummer 1 liess im Final von Monte Carlo auch Kei Nishikori nicht den Hauch einer Chance und siegte mit 6:3, 6:2.

Federer bleibt (vorerst) die Weltnummer 2

Mit seiner Vorstellung im Fürstentum unterstrich Nadal, dass er auf Sand kaum zu schlagen ist. In den 5 Partien gab der Mallorquiner nur gerade 21 Games ab. Dank der Titelverteidigung und dem 11. Triumph in Monte Carlo bleibt Nadal in der Weltrangliste zudem vor Roger Federer auf dem 1. Platz.

Nishikori nach Breakvorsprung vorgeführt

Nishikori startete zwar gut in den Final und führte gleich zu Beginn mit Break 2:1. Doch dann nahm Nadal Fahrt auf, zog auf 4:2 davon und liess sich den 1. Satz nicht mehr nehmen. Im 2. Umgang stellte er die Weichen mit den Breaks zum 2:1 und 4:1 definitiv auf Sieg.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von martin schmid (martin schmid)
    Hatte vor ein paar Tagen einige Fakten zu Nadal / Fuentes und der spanische Richterin welche den Fall bearbeitet versucht zu kommentieren. Wurde hier leider nicht veröffentlicht. Es ist pyhisch + menschlich unmöglich mit diversen Verletzungen seit Monaten und ohne Training körperlich so fit zurückzukommen. Absolut unmöglich! Genau man darf ihn ( noch) nicht auffliegen lassen. Genau wie bei Armstrong. Nach Karriere-Ende dann...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bengt Olav Stromberg (B.O.S.)
    Too big to fail. Liesse man ihn hochfliegen, würde das den Tennissport in den Grundfesten erschüttern. Doch der Krug geht zum Brunnen, das wird auch in diesem Fall nicht anders sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Ruh (Michael R)
    Gratulation an Nadal. Ich finde es aber schon sehr komisch, dass er aus einer Verletzung zurückkommt und nicht trainieren konnte und dann alle vorführt. Nicht das erste Mal, dass das so war. Finde seine „Verletzungspausen“ immer wie spezieller.. die anderen Spieler sitzen ja nicht auf der faulen Haut, wenn Nadal „verletzt“ ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen