Zum Inhalt springen

Header

Video
Zverev triumphiert in Genf
Aus Sport-Clip vom 25.05.2019.
abspielen
Inhalt

3-Satz-Sieg im Final von Genf Zverev mit erstem Turniersieg 2019

Der Deutsche gewinnt gegen Nicolas Jarry einen mühsamen Final 6:3, 3:6, 7:6 und holt sich den Titel beim ATP Genf.

Nach 3 langen Sätzen und 2 noch längeren Regenpausen war es soweit: Alexander Zverev (ATP 5) verwertete gegen Nicolas Jarry (ATP 75) seinen 4. Matchball und holte sich ein umkämpftes Tiebreak mit 10:8.

Video
Die Entscheidung bei Zverev - Jarry
Aus Sport-Clip vom 25.05.2019.
abspielen

Der Titel in Genf war sein erster in dieser Saison – und ein hart erkämpfter. Im Entscheidungssatz musste er über die volle Länge, hatte im Tiebreak lange die Nase vorn, vergab Matchbälle und musste sein chilenisches Gegenüber wieder herankommen lassen.

Starker Auftakt

Dabei hatte alles so gut begonnen: Den 1. Satz hatte Zverev dominiert und vor allem mit seinem Service den Unterschied gemacht. Nach erstem Aufschlag gewann der 22-Jährige 100% der Punkte, ballerte seinem Gegenüber die Bälle regelrecht um die Ohren. Auch beim Return zeigte sich der Deutsche sicherer als auch schon in dieser Woche. Allerdings liess er gleich 8 (!) Breakchancen ungenutzt.

Der 2. Satz wurde zweimal aufgrund von längeren Regenpausen unterbrochen. Diese brachten den Deutschen wohl etwas aus dem Rhythmus – Jarry gelang dank einem frühen Break der Satzausgleich.

Bereit für Roland Garros

Damit scheint Zverev nach seinen zuletzt schwachen Leistungen und dem Abrutschen auf Platz 5 der Weltrangliste kurz vor Beginn der French Open zurück zu alter Stärke zu finden.

Mit dem Sieg revanchierte sich Zverev zudem für die Niederlage gegen Jarry zuletzt in Barcelona. Bei den French Open spielt der 22-jährige Deutsche am Dienstag gegen den Australier John Millman.

Sendebezug: srf.ch/sport, Webonly-Livestream, 25.05.19, 15:30 Uhr