Zum Inhalt springen
Inhalt

Anderson ist in K.o.-Phase Thiem bleibt im Rennen um die Halbfinals

Dominic Thiem hat bei den ATP Finals Kei Nishikori 6:1, 6:4 geschlagen. Noch ist unklar, ob dies für die Halbfinals reicht.

Nach zwei Niederlagen gegen Kevin Anderson und Roger Federer hat Dominic Thiem bei den ATP Finals in London sein letztes Gruppenspiel gewonnen. Der Österreicher setzte sich gegen den fehlerhaften Federer-Bezwinger Kei Nishikori mit 6:1, 6:4 durch.

Damit hat Nishikori keine Chancen mehr auf die Halbfinals – ganz im Gegensatz zu Thiem. Die Chancen des 25-Jährigen sind jedoch gering. Thiem muss im Abendspiel auf eine klare Zweisatz-Niederlage Federers gegen Anderson hoffen. Passiert dies nicht, zieht der Schweizer mit dem nun qualifizierten Südafrikaner in die Halbfinals ein.

Hier erfahren Sie, wie sich die Ausgangslage für Federer im Detail präsentiert.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.