Zum Inhalt springen

Header

Video
Archiv: 10. Basel-Titel für Roger Federer
Aus sportpanorama vom 27.10.2019.
abspielen
Inhalt

«Blick zurück»: 27.10.2019 Federers Machtdemonstration im vollen «Wohnzimmer»

Am 27. Oktober 2019 feierte Roger Federer seinen 10. Turniersieg in Basel. Damals war die Welt noch in Ordnung.

Es sind Bilder, die aus einer anderen Zeit zu stammen scheinen: Eine proppenvolle St. Jakobshalle, die Zuschauer dicht aneinandergedrängt, niemand trägt eine Maske. Sie jubeln einem wieselflinken, topfitten Roger Federer zu, der den Australier Alex de Minaur in 68 Minuten mit 6:2, 6:2 vom Platz fegt – und seinen 10. Triumph beim Heimturnier in Basel feierte.

Die Szenerie spielte sich vor genau einem Jahr, am 27. Oktober 2019, ab. 366 Tage später ist vieles anders. Die Swiss Indoors mussten heuer wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Federer stand zuletzt im Australian-Open-Halbfinal im Januar 2020 in einem Ernstkampf auf dem Platz und unterzog sich im Februar einer Knieoperation.

Roger Federer feiert seinen 10. Basel-Titel.
Legende: Grosser Sieg vor grossem Publikum Roger Federer feiert seinen 10. Basel-Titel. Keystone

12 Monate ohne Ernstkampf

Zuerst war seine Rückkehr für die Rasensaison geplant, da aber auch Wimbledon dem Coronavirus zum Opfer fiel und sich der Baselbieter nochmals unter's Messer legen musste, dürfte das grosse Comeback nun an den Australian Open 2021 stattfinden. 12 Monate sind die längste Phase ohne Ernstkampf in der Profi-Karriere Federers.

Die letzten 10 Turniersiege Federers

27. Oktober 2019Basel
23. Juni 2019Halle
31. März 2019Miami Masters
2. März 2019Dubai
28. Oktober 2018Basel
17. Juni 2018Stuttgart
18. Februar 2018Rotterdam
28. Januar 2018Australian Open
29. Oktober 2017Basel
15. Oktober 2017Shanghai Masters

Federer: «Keine weiteren Operationen»

15 Monate ohne Turniersieg war er von November 2015 (Swiss Indoors) bis Januar 2017 (Australian Open) auf der ATP-Tour geblieben. Damals meldete er sich nach langer Verletzungspause an den Australian Open mit einem grandiosen Finaltriumph über Rafael Nadal zurück. Ob ihm nächsten Januar Ähnliches gelingt?

Zumindest fühle sich Federer auf Kurs, sagte er vergangene Woche gegenüber der Schweizer Illustrierten: «Mehr als zwei Stunden mit dem Racket liegen im Moment nicht drin», verriet der 39-Jährige. «Aber ich arbeite schon eine Weile absolut schmerzfrei an Kondition und Kraft. Weitere Operationen wird es nicht geben.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.