Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hüsler schaltet überraschend Fognini aus (Radio SRF 1, Abendbulletin, 10.09.2020)
abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Inhalt

Erstmals in ATP-Viertelfinal Hüsler mit Coup gegen Fognini

Der 24-jährige Zürcher besiegt beim Turnier in Kitzbühel den topgesetzten Italiener 6:1, 6:2 und steht im Viertelfinal.

Marc-Andrea Hüsler (ATP 303) feierte am Donnerstag beim Sandplatz-Turnier in Kitzbühel seinen bisher mit Abstand grössten Erfolg. Mit Fabio Fognini schlug er einen Topspieler gleich mit 6:1 und 6:2. Dabei dürfte Hüsler allerdings auch davon profitiert haben, dass der Weltranglisten-12. aus Italien seinen ersten Ernstkampf nach einer Operation an beiden Knöcheln bestritt.

Am Freitag gegen Lopez

Fognini kam im allerersten Game zu einem Breakball, den Hüsler mit einem Ass abwehrte. Am Ende kam der Zürcher aber in nur 56 Minuten zum erst dritten Sieg bei einem ATP-Turnier. In seinem ersten Viertelfinal auf der ATP-Tour trifft der Schweizer Linkshänder am Freitag auf den spanischen Routinier Feliciano Lopez (ATP 57).

Erst am Mittwoch hatte Hüsler mit Emil Ruusuvuori erstmals einen Top-100-Spieler bezwungen. Auch gegen den 38-jährigen Lopez darf sich Hüsler eine Chance ausrechnen. Der Madrider stand bei seinem Achtelfinal-Erfolg gegen Guido Pella volle 3 Stunden auf dem Platz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.