Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Federer kann Djokovic nicht stoppen

Roger Federer muss weiter auf seinen ersten Triumph beim ATP-1000-Turnier von Rom warten. Der Baselbieter unterlag im Endspiel der Weltnummer 1 Novak Djokovic mit 4:6, 3:6.

Legende: Video Zusammenfassung Federer - Djokovic abspielen. Laufzeit 03:35 Minuten.
Aus sportpanorama vom 17.05.2015.

Auch im 15. Anlauf kann Roger Federer das ATP-1000-Turnier von Rom nicht gewinnen. Trotz dem lautstarken Support des römischen Publikums fand der Baselbieter kein geeignetes Rezept gegen einen entfesselt aufspielenden Novak Djokovic.

Federer von Beginn an unter Druck

Federer verstand es zu wenig den Serben unter Druck zu setzen und konnte sich während der ganzen Partie lediglich einen Breakball herausspielen. Im Gegenzug nahm Djokovic von Beginn an das Heft in die Hand. Seine Bemühungen wurden schliesslich beim Stand von 4:4 im ersten Satz mit dem Break und dem anschliessenden Satzgewinn belohnt.

Djokovic in Rom zum 4.

Auch im 2. Umgang fand der Baselbieter nicht wirklich in die Partie und musste sich gleich das erste Aufschlagspiel trotz zunächst zwei abgewehrten Breakbällen abnehmen lassen. Djokovic war nun definitiv im Aufwind, brachte das folgende Game zu null durch und liess nichts mehr anbrennen.

Nach 75 Minuten verwertete der Serbe schliesslich den ersten von 2 Matchbällen. Der Titelverteidiger feierte damit seinen 4. Triumph in der «ewigen Stadt» und ist seit nunmehr 22 Spielen ungeschlagen.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 17.5.2015, 16:30 Uhr

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Srdjan Stanojevic, Dietikon
    Liebe Leute RF ist und bleibt eine Tennis legende. Sein Tennis ist schön und erfolgreich. Grosse Respekt,Maestro !!! Aber Novak ist in Moment nicht zu schlagen. Er ist auch eine legende,und sehr gute Mensch. Darum ist Duell so interessant, und spanend. Ich freue mich immer wen Sie spielen ins Final. Gruss an alle RF Fans !!! Grosse Djokovic Fan.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ramón Criado, Männedorf
    Djokovic wird dieses Jahr die French-Open gewinnen. Ohne Zweifel! Wie ich schon sagte:10bis12 Turniere wird er für sich holen, inkl. die 4 Grand-Slam dieses Jahr. Körperlich wie Mental sehr stark dieser Serbe. Es ist egal wenn Nadal RG 2015 nicht gewinnt. 9 Titel musst erst einmal jemand nachmachen. Rafa, gewinne lieber noch einmal Wimbledon, US-Open+Australien-Open.Und einige Turniere im Herbst.Auch wenn es schwer wird für dich. Die Konkurrenz ist sehr stark heute. Vamos Rafa a ganar por favor!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Imhof, Bern
    Leider ist NADAL ausser Form! Er muss DRINGEND in Form kommen! Denn er ist der EINZIGE der Djokovic schlagen kann!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Raffi Bortolas, Beckenried
      Ja genau. Und nur Rafa
      Ablehnen den Kommentar ablehnen