Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurz-Zusammenfassung Wawrinka - Chatschanow
Aus Sport-Clip vom 02.03.2021.
abspielen
Inhalt

Frühe Niederlage in Rotterdam Wawrinka scheitert in der 1. Runde an Chatschanow

Stan Wawrinka scheidet beim ATP-500-Turnier von Rotterdam gleich in der 1. Runde aus. Der Romand unterliegt dem Russen Karen Chatschanow 4:6, 5:7.

Die neue Tennissaison verläuft für den 35-jährigen Stan Wawrinka bislang nicht nach Wunsch: Auf die Corona-Erkrankung während der Vorbereitung, das freiwillige Aussteigen aus dem ersten Turnier der Saison und die Zweitrunden-Niederlage an den Australian Open folgte nun eine Startniederlage in Rotterdam.

Harter Brocken für eine 1. Runde

Ausgerechnet dort, wo der Romand sonst meistens gut spielte: 2015 gewann er das Turnier, 2019 (bei seiner letzten Teilnahme) erreichte er den Final. Gewiss spielte bei der ersten Startniederlage seit Oktober (in Wien) auch Lospech eine Rolle: Der als Nummer 8 gesetzte Wawrinka (ATP 20) traf auf den stärksten Ungesetzten Karen Chatschanow (ATP 21).

Chatschanow erwischte gegen Wawrinka den besseren Start und behielt danach permanent die Nase vorne. Auch, weil «Stan the Man», der sich fast eine Woche lang in Rotterdam vorbereitet hatte, alle seine 3 Breakmöglichkeiten (zum 3:3 im ersten Satz und zum 2:0 im zweiten Satz) vergab.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen