Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Golubic zur Balljungen-Szene «So etwas kann schon irritieren»

Eine knifflige Situation im Tiebreak des zweiten Satzes sorgte im Halbfinal zwischen Roger Federer und Alexander Zverev für Diskussionen.

Es war die wohl entscheidende Szene im ersten Halbfinal-Duell der ATP Finals in London. Weil ein Balljunge mitten im Ballwechsel den Ball fallen liess, brach er ab und beschwerte sich. Der Punkt wurde wiederholt. Federer fragte beim Schiedsrichter nach, doch die Entscheidung war korrekt.

So sind nun einmal die Regeln und Roger hat meine Entschuldigung am Netz auch bereits angenommen.
Autor: Alexander Zverev

Ein Teil der Zuschauer, die mehrheitlich Federer unterstützt hatten, pfiff Zverev daraufhin beim Siegerinterview aus. Doch die Weltnummer 5 löste die Situation erstaunlich souverän. «Es tut mir leid, ich wollte keinen enttäuschen hier», sagte Zverev. «So sind nun einmal die Regeln und Roger hat meine Entschuldigung am Netz auch bereits angenommen.»

Zverev auf den Spuren von Becker

Viktorija Golubic verfolgte die Partie im SRF-Studio und gab dem 21-jährigen Zverev Recht. «So etwas kann schon irritieren», sagte die Zürcherin.

Als erster Deutscher seit Boris Becker vor 22 Jahren steht Zverev beim Saisonend-Turnier im Final. «Ich bin unglaublich stolz», sagte er. Die Art und Weise, wie der Sieg gegen Kindheitsidol Federer zustande gekommen war, hatte er sich allerdings anders vorgestellt. «Ich bin sehr traurig, dass das passiert ist», sagte Zverev.

Video
Publikum buht – Zverev entschuldigt sich
Aus sportlive vom 17.11.2018.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 15 Sekunden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.11.2018, 15:00 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Schneider  (ThomySchneider)
    1. Die Fans sind doch keine Fans. Federer hat ohnehin schon überall die meistens Fans, was für die Gegenspieler sicher schwierig ist. Zverev dann auszupfeiffen, weil er gewonnen hat ist unterste Schublade.

    2. Ich finde Tennisspieler sind aber auch zu empfindlich. Das ist schlimmer als Pferde. Jedes kleine Geräusch iritiert sie.
  • Kommentar von Seppli Moser  (Moser)
    Herr Renggli es war ein einfacher Ball - Zverev hätte ihn unbedrängt erreicht
  • Kommentar von Jannis Lienert  (Jannis18)
    Absoulut unverständlich warum Federer seine Karriere beenden sollte.
    Er spielt für viele einfach das schönste Tennis. Er beherrscht jeden Schlag und auch jetzt gibt es noch in jedem Spiel unglaubliche ballwechsel!