Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Federer kehrt in ATP-Spielerrat zurück (Radio SRF 3, Bulletin von 22:00 Uhr, 08.08.19) abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Inhalt

Nach Querelen um Djokovic Federer und Nadal zurück im ATP-Spielerrat

Roger Federer greift wieder aktiver in die Tennis-Politik ein. Der 20-fache Grand-Slam-Sieger schliesst sich dem ATP-Spielerrat an.

Der ATP-Spielerrat hatte jüngst unter der Führung von Novak Djokovic bei vielen Spielern für Unmut gesorgt. Nun sind mit Roger Federer und Rafael Nadal zwei Schwergewichte im Männertennis wieder im 12-köpfigen Gremium vertreten.

Die beiden Superstars sowie der österreichische Doppelspezialist Jürgen Melzer wurden von den bestehenden Mitgliedern in den Spielerrat gewählt. Im Juni waren Robin Haase, Jamie Murray und Sergej Stachowski sowie der Coach-Vertreter Daniel Vallverdu zurückgetreten.

Djokovic stand in der Kritik

Anlass für die Unstimmigkeiten war die Absetzung von Chris Kermode, dem britischen CEO der ATP. Mit der Rückkehr von Federer und Nadal, die bereits früher dem Spielerrat angehörten, soll nun wohl wieder mehr Ruhe einkehren.

Sie gehörten zu den Kritikern von Djokovics Vorgehen und werden nun für den Rest der Amtszeit (bis Wimbledon 2020) das Gremium komplettieren.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tina Pietzsch  (Tina P. (RF-GOAT))
    Hr. Garcia L., entweder sind Sie null informiert oder wollen einfach nur bösartige Unwahrheiten von sich geben. Die bis heute geltende Loyalität ND Gimbelstob gegenüber (u.a. verurteilt wg. schwerer Körperverletzung!!) stößt natürlich vielen auf, siehe die vielen Rücktritte u. die scharfe Kritik v. Wawrinka u. Co. Anscheinend finden Sie sowas in Ordnung... Übrigens haben RF u. RN beschlossen nur zusammen in den Spielerrat zurückzukehren, bestimmt nicht, wenn RN mit RF uneinig gewesen wäre!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Nole hat bewiesen, dass er zwar die Welt Nr. 1 ist im ATP Ranking aber menschlich muss er noch viel Lerner und sein Ego besser zügeln!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Juha Stump  (Juha Stump)
    Eines steht schon jetzt fest: Es wird wieder ungeheuer spannend. Vor allem die beiden Neuen werden in einer Zwickmühle sein. Wenn sie gegen Djokovic zusammenspannen, werden die Nole-Anhänger aufheulen, aber wenn sie nicht zusammenspannen, werden die Fedi- und Rafa-Anhänger dem anderen "Verrat" vorwerfen. Die drei "Alten" haben es also auch in dieser Beziehung drauf.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen