Zum Inhalt springen

Header

Video
Wawrinka unterliegt Coric in Schanghai
Aus Sport-Clip vom 08.10.2018.
abspielen
Inhalt

Nach starkem Beginn Wawrinka scheitert in Schanghai-Startrunde an Coric

Nach knapp 2 Stunden ist das 6:4, 4:6, 3:6 und damit das Erstrunden-Out des Schweizers besiegelt.

Das Masters-1000-Turnier in Schanghai endet für Stan Wawrinka (ATP 69) früh. Der 33-jährige Waadtländer scheitert am jungen Kroaten Borna Coric (ATP 19) nach gewonnenem Startsatz 6:4, 4:6, 3:6.

Der Schweizer verpasste eine Chance auf einen weiteren Sieg gegen einen Top-20-Spieler. Lange hatte er die Partie im Griff, ehe er bei 4:5 im 2. Durchgang aus heiterem Himmel erstmals seinen Aufschlag – und damit den Satz – verlor.

Damit wechselte das Momentum auf die Seite des Kroaten, der in diesem Jahr in Halle sein 2. ATP-Turnier gewann (im Final gegen Roger Federer), am US Open die Achtelfinals erreichte und Kroatien in den Davis-Cup-Final führte.

Erste Niederlage gegen Coric

Auch im 3. Satz genügte ein Break zur Entscheidung. Dieses gelang Coric zum 3:1. Danach kam Wawrinka nie mehr in die Nähe eines Breaks. Nach knapp 2 Stunden nutzte der 21-Jährige aus Zagreb gleich seinen ersten Matchball mit einem Vorhand-Winner

Für Wawrinka setzte es im 4. Duell mit Coric die erste Niederlage ab. Zuletzt waren sich die beiden 2016 im Final des ATP-Turniers in Chennai gegenüber gestanden.

Teichmann in Linz im Hauptfeld

Box aufklappenBox zuklappen

Jil Teichmann (WTA 158) steht zum 6. Mal in diesem Jahr im Hauptfeld eines WTA-Turniers. In der 2. Qualifikationsrunde in Linz setzte sich die 21-jährige Bielerin gegen die Tschechin Tereza Smitkova (WTA 141) 6:4, 1:6, 6:3 durch und feierte damit ihren 2. Dreisatz-Erfolg innerhalb von 24 Stunden. In der 1. Runde bekommt es Teichmann nun mit der Rumänin Sorana Cirstea (WTA 80) zu tun.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Christine Mathis  (cam)
    Satz ist weg! Schade, denn er hat unzählige Asse geschlagen, nur im falschen Moment!
  • Kommentar von Christine Mathis  (cam)
    Stan hat 81, Coric 84 Punkte gewonnen. Ein schwächeres Servicegame auf diesem Niveau, und der Sa
  • Kommentar von Christian Schenk  (bergspitz)
    Der Stan the Man kann sich scheinbar oft nur für Grandslams total motivieren. In der Halle und dazu noch Best of Three ist irgendwie nicht sein Ding..Schaade