Zum Inhalt springen
Inhalt

Niederlage gegen Murray Wawrinka verpatzt Wimbledon-Hauptprobe

Andy Murray schlägt Stan Wawrinka in Eastbourne 6:1, 6:3. Damit reist der Romand mit wenig Matchpraxis nach Wimbledon.

Stan Wawrinka in Eastbourne.
Legende: In Bedrängnis Stan Wawrinka in Eastbourne. Reuters

Andy Murray vs. Stan Wawrinka – das war 2017 noch der Halbfinal in Roland Garros. Ein gutes Jahr später begegneten sich die beiden einstigen Top-Ten-Spieler in der 1. Runde von Eastbourne als Nummer 156 (Murray) und Nummer 225 (Wawrinka) der Welt.

Und anders als in der letztjährigen Partie an der «Porte d'Auteuil» setzte sich diesmal der Brite durch. Nach ausgeglichener Startphase profitierte der 31-Jährige vor seinem Heimpublikum von vielen Fehlern Wawrinkas.

  • Mit 2 Breaks zum 3:1 zum 5:1 zieht Murray Wawrinka den Zahn.
  • Wawrinka gewinnt im 1. Satz nach dem 1:3 nur noch 3 Punkte.
  • Der 1. Durchgang dauert nur 29 Minuten.

Danach raffte sich der Romand noch einmal auf. Wawrinka musste zum 2:3 zwar erneut seinen Service abgeben, kam aber wenig später zu seinen einzigen 3 Breakchancen des Spiels.

Weil er den Aufschlag Murrays aber nicht durchbrechen konnte, war das Spiel wenig später zu Ende. Mit einem Doppelfehler schenkte Wawrinka seinem Gegner den Sieg.

Murrays Premiere 2018

Für Murray war es der erste Sieg des Jahres, nachdem er nach langer Verletzungspause in der Vorwoche in Queen's in der Startrunde an Nick Kyrgios gescheitert war.

Wawrinka steht derweil bei einer Matchbilanz von 2:4, seit er im Mai wieder auf die Tour zurückgekehrt war. An das Turnier in Wimbledon reist er nur mit wenig Matchpraxis.

Laaksonen in Wimbledon weiter

Henri Laaksonen (ATP 136) hat in der Qualifikation zum Grand-Slam-Turnier in Wimbledon Runde 1 überstanden. Der Schweizer setzte sich mit 6:4, 6:4 gegen den Argentinier Renzo Olivo (ATP 252) durch. Nächster Gegner ist Jason Jung aus Taipeh (ATP 153) oder Nikola Milojevic aus Serbien (ATP 184).

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 20.06.2018 18:45 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.