Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Ruud – Rublew
Aus Sport-Clip vom 19.11.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 37 Sekunden.
Inhalt

Rublew im Halbfinal chancenlos Ruud folgt Djokovic in den Final

  • Casper Ruud (ATP 4) lässt Andrej Rublew (ATP 7) im Halbfinal der ATP Finals keine Chance und siegt mit 6:2, 6:4.
  • Die Partie zwischen dem Norweger und dem Russen dauert nur gerade 68 Minuten.
  • In seinem ersten Final am Jahresend-Turnier trifft Ruud am Sonntag auf Novak Djokovic (ATP 8).

Final an den French Open, Final an den US Open und nun auch Final an den ATP Finals: Die Saison des Casper Ruud wird immer besser. Die ersten beiden grossen Titelchancen konnte der Norweger bei den Majors in Paris und New York nicht nutzen. Schafft er es im 3. Anlauf? Mit Novak Djokovic wartet am Sonntag in Turin die wohl schwerstmögliche Aufgabe auf Ruud.

Live-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie den Final der ATP Finals zwischen Casper Ruud und Novak Djokovic am Sonntag ab 19:05 Uhr auf SRF info und in der Sport App.

Gegen Rublew nur kurz gewackelt

Seinen Platz im Final verdiente sich Ruud mit einem blitzsauberen Auftritt gegen Andrej Rublew. Der 23-Jährige gab von Beginn weg den Takt vor und brachte den Russen immer wieder zur Verzweiflung. Nachdem Rublew in der Startphase noch einigermassen mithalten konnte, buchte Ruud zwischen dem 1:2 im 1. Satz und dem 4:0 im 2. Durchgang 9 Games in Serie.

Video
Toller Ballwechsel endet mit glücklichem Netzroller für Rublew
Aus Sport-Clip vom 19.11.2022.
abspielen. Laufzeit 44 Sekunden.

Als der Norweger beim Stand von 5:2 ein erstes Mal zum Matchgewinn aufschlagen konnte, bäumte sich Rublew noch einmal auf, nahm seinem überlegenen Widersacher den Service ab und kam auf 4:5 heran. Die zweite Gelegenheit, das Spiel nach Hause zu servieren, liess sich Ruud aber nicht mehr nehmen. Nach nur 68 Minuten verwertete die Weltnummer 4 ihren 1. Matchball zum diskussionslosen Sieg.

Noch ohne Satzgewinn gegen Djokovic

Obschon Ruud im ATP-Ranking vor Djokovic liegt, steigt der Norweger als Aussenseiter in den Final. 3 Mal standen sich die Beiden bereits gegenüber, 3 Mal behielt Djokovic in 2 Sätzen das bessere Ende für sich. Das letzte Aufeinandertreffen gewann der Serbe im Frühling in Rom auf Sand mit 6:4, 6:3.

SRF zwei, sportlive, 19.11.2022, 21:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen