Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wawrinka meistert erste Hürde in Doha souverän
abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Inhalt

Saisonauftakt in Doha Wawrinka bleibt gegen Chardy makellos

Stan Wawrinka startet mit einem 6:3, 6:4-Sieg gegen Jérémy Chardy in die Saison. Es ist der 7. Sieg im 7. Spiel gegen den Franzosen.

Kein perfekter, für den ersten Ernstkampf der Saison aber sehr solider Auftakt: So lässt sich die Zweitrundenpartie von Stan Wawrinka (ATP 15) beim Turnier in Doha zusammenfassen. Der Schweizer setzte sich letztlich souverän mit 6:3, 6:4 gegen Jérémy Chardy (ATP 54) durch.

Starke Reaktion auf Durchhänger

Nachdem Wawrinka den Startsatz nach dem frühstmöglichen Break trotz kleineren Schwierigkeiten nach Hause serviert hatte, drohte die Partie anfangs des 2. Umgangs zu kippen.

Chardy nahm dem Romand mit der 6. Breakchance erstmals den Aufschlag ab und zog kurze Zeit später auf 3:0 davon. Wawrinka meldete sich aber eindrücklich zurück und legte mit 5 Games in Serie das Fundament für den Zweisatzsieg. Nach 1:27 Stunden verwertete Wawrinka mit einem Ass seinen 1. Matchball.

Im Viertelfinal gegen Bedene

Für den 34-jährigen Lausanner war es im 7. Direktduell gegen Chardy der 7. Sieg. Zuletzt waren die beiden an den US Open im vergangenen Herbst aufeinander getroffen.

Video
Archiv: Wawrinka ringt Chardy in New York nieder
Aus sportlive vom 29.08.2019.
abspielen

In der Runde der letzten 8 bekommt es Wawrinka mit Aljaz Bedene (ATP 58) zu tun. Gegen den Slowenen weist der dreifache Grand-Slam-Champion eine 3:1-Bilanz auf.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 07.01.2020, 18:05 Uhr